merken

Görlitz

Auf der Flucht: Autofahrer demoliert Tor

Die Polizei wollte den Mann am Montag auf der Reichertstraße in Görlitz stoppen, doch der fuhr einfach weiter. Die Jagd endete erst im Stadion Eiswiese.

Symbolbild ©  dpa

Ein Autofahrer hat sich am späten Montagabend in Görlitz eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Zuvor weigerte sich der Unbekannte laut Polizei auf der Reichertstraße, dem Anhaltesignal der Beamten Folge zu leisten. Dann floh er über mehrere Straßen bis ins Stadion Eiswiese. Er durchbrach das Eingangstor der Sportstätte und überfuhr einen Pfosten am Spielfeldrand. Dann setzte er seinen Weg zu Fuß fort. Die Polizisten verloren ihn kurz darauf aus den Augen.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Was? Ein Suzuki? Klar, ist cool!

Viel Esprit und frischer Charme - deshalb ist das Energiebündel Suzuki Swift so beliebt.

Grund der Flucht könnte laut Polizei der Zustand des Fahrzeuges gewesen sein. Es verfügte weder über eine Zulassung noch über eine Versicherung. Die Verdachtslage ist vielschichtig. Die Ermittlungen dauern an. (SZ)

Mehr lokale Artikel:

www.sächsische.de/ort/goerlitz