merken

Bautzen

Auf der Flucht vor der Polizei verunglückt

Ein Motorradfahrer sollte am Montag in Bautzen kontrolliert werden. Das passte dem Mann gar nicht - aus mehreren Gründen.

© dpa

Bautzen. Am Montagabend hat sich ein 34-jähriger Kradfahrer auf der Schliebenstraße in Bautzen einer Polizeikontrolle entzogen. Die Beamten verfolgten den Mann  bis nach Teichnitz. Auf der Stauseestraße verlor der Deutsche schließlich die Kontrolle über sein Fahrzeug und stürzte. Dabei zog er sich leichte Verletzungen zu. 

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Bierstadt und Boomtown!

Von wegen „graue Maus“: Radeberg hat allen Grund, selbstbewusst zu feiern! Es gibt zwei augenzwinkernde Bonmots, die in Radeberg die Runde machen. 

Warum der Mann geflüchtet war,  fanden die Polizisten schnell heraus. Er hatte keine Fahrerlaubnis für die Suzuki SV 1000, mit der er unterwegs war. Das Pirnaer Kennzeichen an dem Krad gehörte eigentlich zu einem anderen Fahrzeug. Außerdem hatte der 34-Jährige offenbar Drogen konsumiert. Zu guter Letzt fanden die Beamten bei ihm noch einen Teleskopschlagstock sowie ein Einhandmesser. Der Mann muss sich nun wegen Trunkenheit im Verkehr, Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz, Fahren ohne Fahrerlaubnis sowie Kennzeichenmissbrauchs verantworten

Bei Unfall schwer verletzt

Radeberg. Ein Überholmanöver ist am frühen Dienstagmorgen drei Autofahrern auf der Großröhrsdorfer Straße zwischen Großröhrsdorf und Radeberg zum Verhängnis geworden. Eine 56-jährige Audi-Fahrerin war im Begriff, einen  Lkw zu überholen. Während des Fahrstreifenwechsels übersah sie jedoch den bereits auf der linken Spur herannahenden BMW einer 54-Jährigen, die den Lastwagen ebenfalls überholen wollte. Beide Autos kollidierten, der BMW stieß außerdem mit dem Lkw zusammen. Die BMW-Fahrerin wurde dabei schwer, die Frau am Steuer des Audi leicht verletzt. 

In Firma eingebrochen

Kamenz. Einbrecher haben sich in der Nacht zu Montag gewaltsam Zugang zu einer Firma im Kamenzer Ortsteil Jesau verschafft. Bereits in der vergangenen Woche hatte es hier einen Einbruchsversuch gegeben - vergeblich. Nun gelangten die Täter aber in das Gebäude und stahlen diverse Werkzeuge und Geräte im Wert von rund 10 000 Euro.

Rad und Krad kollidieren

Cunewalde. Im Bereich der Baustelle an der Cunewalder Hauptstraße stießen am Montagabend ein Fahrrad- und ein Kradfahrer zusammen. Der Radler fuhr unvermittelt, offenbar ohne den rückwärtigen Verkehr zu beachten, nach links. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit der Suzuki,  deren Fahrer ihn gerade überholen wollte.  Beide Männer stürzten und verletzten sich beide leicht. 

Werkzeug von Baustelle gestohlen

Arnsdorf. Diebe haben sich in den vergangenen Tagen Zugang zu einer Baustelle an der Stolpener Straße in Arnsdorf verschafft. Sie öffneten mehrere Bauwagen und entwendeten Werkzeug im Wert von circa 3 100 Euro. 

Fußgängerin bei Unfall verletzt

Bautzen. Am späten Montagnachmittag hat sich in Bautzen ein Verkehrsunfall ereignet. Ein 32-jähriger Honda-Fahrer hielt zunächst an der Kreuzung Stieberstraße/Karl-Liebknecht-Straße an, um anschließend bei Grün nach links abzubiegen. Dabei übersah er offenbar eine  62-jährige Fußgängerin, die gerade die Straße überquerte. Es kam zum Zusammenstoß. Die Frau wurde dabei leicht verletzt.

Bierkutscher verliert Ladung

Großröhrsdorf. Eine scharfe Kurve im Großröhrsdorfer Gewerbegebiet Nord wurde am Dienstagmorgen einem Bierkutscher zum Verhängnis. In der Kurve flogen nach Polizeiinformationen Bier- und Limokästen von der Ladefläche. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Aber der finanzielle Schaden durch die verlorene Ladung wird auf 1 700 Euro geschätzt. Der Kraftfahrer muss mit einem Bußgeldverfahren rechnen.