merken

Döbeln

Auf historischen Pfaden

Die Geschichtswanderung des Mittelsächsischen Kultursommers fand diesmal in Waldheim statt.

Bürgermeister Selle und Magd Johanna führten durch Waldheim.
Bürgermeister Selle und Magd Johanna führten durch Waldheim. © Dietmar Thomas

Waldheim. Waldheim – die Perle des Zschopautales – war diesmal Austragungsort der Geschichtswanderung des Mittelsächsischen Kultursommers (Miskus). Patricia Spruck vom Stadt- und Museumshaus führten die beiden Gruppen als Magd Johanna und Albrecht Bergmann als Bürgermeister Selle durch die Stadt. „In Anbetracht der Hitze haben wir die Stadtführung ein wenig verkürzt und haben eine etwas kleinere Runde gedreht“, sagt Patricia Spruck.

Großes Glück kann so klein sein

Hellwach oder im lieblichen Schlummer zeigen sich die süßen Babys. In unserer Themenwelt Stars im Strampler gibt es den Nachwuchs zu sehen.

Die führte an der Zschopau entlang bis zur Brücke und dann die Heiste hinauf zur JVA und wieder zurück zum Museumshaus. Viele lustige Überlieferungen aus der Geschichte wurden erzählt – so unter anderem die Eichbergsage und über die Übernachtung Napoleons in der Zschopaustadt. Wieder im Museumshaus angekommen, ließen sich die Teilnehmer die vom Döbelner Anzeiger spendierten Fettbemmen schmecken. (DA/br)