Anzeige

Auf Tuchfühlung mit Spezialfolie

Bei Southwall in Großröhrsdorf werden Folien für den Architektur- und Automobilbereich produziert. Damit kann Energie gespart werden.

© PR Southwall

Energiegeladen will sich das Unternehmen aus dem Rödertal hingegen bei der langen Nacht der Industrie am 20. Juni seinen Besuchern präsentieren. Weltweit vertreten bis ins Empire State Building Am Produktionsstandort Großröhrsdorf werden Beschichtungen auf dünnen flexiblen Folien produziert und entwickelt. Diese können Sonnenlicht und Wärmestrahlung, die auf Räume oder Gegenstände wirken, positiv beeinflussen. Die Folien werden im Architektur- und Automobilbereich eingesetzt, um dort Klimaanlagen zu entlasten und somit Energie einzusparen. Die Produkte aus Großröhrsdorf sind weltweit zu finden. Auch in der Verglasung des 381 Meter hohen Empire State Buildings in New York. Dort sind die Folien in den 6514 Fenstern eingebaut. Auch in Dresden sind die Großröhrsdorfer vertreten: in der Verbindungsbrücke des Dresdner Flughafens. Außerdem sind die Folien an den Kuppeldächern der Universität Zürich und dem National History Museum in New York eingebaut. Seit 2012 als Tochternuternehmen im EASTMAN-Konzern Die Southwall Europe GmbH ist seit 2012 ein Tochterunternehmen der EASTMAN Chemical Company mit Hauptsitz in Tennessee. Eastman ist ein globales Unternehmen mit etwa 50 Standorten und Verkaufsbüros weltweit und etwa 14 500 Mitarbeitern. 

Anmeldung

Hier geht es zur Anmeldung der Tour 1.

Southwall Europe GmbH
Southwallstraße 1
01900 Großröhrsdorf

© PR