merken

Zittau

Auf was Diebe aus gewesen sind

Unbekannte haben in Görlitz, Zittau und Leutersdorf zugeschlagen. Ihr Ziel: Wochenendhäuser, ein Hinterhof und eine Firma.

Symbolbild
Symbolbild © Andreas Gebert/dpa

In zwei Wochenendhäuser und einen Schuppen sind unbekannte Diebe irgendwann zwischen dem 8. und 17. Januar an der A.-Scholze-Straße in Leutersdorf eingebrochen. Sie durchsuchten die Räume. Dabei entstand ein Schaden von 1.800 Euro. Was die Diebe entwendeten, kann zum derzeitigen Zeitpunkt noch nicht gesagt werden, so die Polizei. 

Eine hölzerne Leiter, ein Schleifgerät und einen Trennschleifer im Gesamtwert von 700 Euro stahlen Autoknacker in der Nacht vom Donnerstag zum Freitag aus einem Seat, der an der Gubenstraße in Zittau stand. Sie drangen dazu gewaltsam in das Fahrzeug ein und verursachten Sachschaden in Höhe von etwa 50 Euro.

Anzeige
Traumafter Komfort zum Spitzenpreis

Zu schön um wach zu sein! Bald sparen Besucher beim Kauf einer Matratze im Löbauer Schlafstudio bis zu 500 Euro.

In der Nacht von Freitag zum Sonnabend waren Diebe auf der Hospitalstraße in Görlitz zugange. Von einem Hinterhof stahlen sie einen schwarzen, nicht zugelassenen Motorroller der Marke "Nova Motors" im Wert von ca. 900 Euro.

Und im Laufe des Sonnabends drangen Einbrecher gewaltsam auf das Gelände einer Firma an der Siliziumstraße in Hirschfelde ein und stahlen einen fahrbaren Kompressor mit dem Kennzeichen GR-MD 201 im Wert von 6.000 Euro. Der Sachschaden beträgt 50 Euro.

Mehr Nachrichten aus Görlitz und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.