merken

Dresden

Auffahrunfall an der Budapester

Ein Auto muss halten, ein anderes schafft das nicht mehr: Am Ende ist eine Frau verletzt und zwei Wagen erheblich verbeult.  

Blick auf die Unfallstelle an der Budapester Straße
Blick auf die Unfallstelle an der Budapester Straße © Roland Halkasch

Unachtsamkeit hat Dienstagmittag zu einem Verkehrsunfall an der Budapester Straße geführt. Der Fahrer eines Nissan Pathfinder war in Richtung Innenstadt unterwegs, als er gegen 12.30 Uhr an der Fußgängerampel in Höhe der Schweizer Straße anhalten musste.

Das Anhaltemanöver wurde allerdings einer offenbar unaufmerksamen Fahrerin eines Seat Leon zum Verhängnis. Die Frau fuhr dem Nissan-Geländewagen ins Heck und musste anschließend evrletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden. Zum Gesundheitszustand des Nissan-Fahrers konnte sich die Polizei am Nachmittag noch nicht äußern. 

Anzeige
Das Gefühl der Freiheit - gerade jetzt!
Das Gefühl der Freiheit - gerade jetzt!

Hotels geschlossen, Flugreisen gestrichen: In der Urlaubssaison 2020 sind Reisemobile die flexible Alternative für alle, die sich richtig gut erholen wollen.

Beide Fahrzeuge wurden bei dem Unfall erheblich beschädigt. Größere Verkehrsbehinderungen blieben aber aus, wohl auch, weil der Verkehr an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden konnte. (SZ/mja)

Mehr zum Thema Dresden