merken

Auffahrunfall sorgt für Stau

Autofahrer in Richtung Görlitz mussten am Freitag auf der A4 wieder jede Menge Geduld haben.

© Roland Halkasch

Dresden. Am Freitagmittag hat sich auf der A4 in Dresden ein Unfall ereignet. Gegen 13 Uhr fuhr ein Mercedes zwischen den Abfahrten Neustadt und Wilder Mann einem vorausfahrenden VW Golf ins Heck.

Die Fahrer beider Wagen zogen sich dabei Verletzungen zu und mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden. Wegen des Unfalls war die rechte Fahrspur zeitweise blockiert. Dadurch bildete sich auf der vielbefahrenen Autobahn sofort ein langer Stau. Die Polizei ermittelt nun zur Unfallursache. (mja)

Die Drittelstunde – der SZ-Podcast

Aktuelle Themen sowie Tipps und Tricks für den Alltag: Fabian Deicke stellt Experten verschiedener Gebiete die Fragen der SZ-Community.

Unfall auf der A4