merken
Dippoldiswalde

Auftrag für neuen Kunstrasenplatz ist raus

Lange haben die Dippser Fußballer um eine Erneuerung gekämpft. Aber sie sind mit dem Problem nicht allein.

Im Herbst können die Fußballer in Dippoldiswalde voraussichtlich auf dem neuen Kunstrasen spielen.
Im Herbst können die Fußballer in Dippoldiswalde voraussichtlich auf dem neuen Kunstrasen spielen. © Egbert Kamprath

Der Austausch des Kunstrasens auf dem Platz im Sportpark Dippoldiswalde kostet voraussichtlich 171.000 Euro. Zu diesem Preis hat der Stadtrat den Auftrag an die Firma Polytan aus dem oberbayrischen Burgheim vergeben. Der Platz ist seinerzeit beim Neubau des Sportparks neu angelegt worden. Der Kunstrasen ist inzwischen verschlissen. Dies ist ein normaler Vorgang, auch andere ähnliche Plätze in der Umgebung haben das gleiche Problem. So ist für kommendes Jahr die Erneuerung des Plastikrasens in Schmiedeberg geplant, wie Oberbürgermeisterin Kerstin Körner (CDU) informierte. Auch der Gießerei-Sportpark in Schmiedeberg ist nach dem Augusthochwasser 2002 neu angelegt worden.

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Weiterführende Artikel

Dipps erneuert Kunstrasenplätze

Dipps erneuert Kunstrasenplätze

Im Sportpark soll in Kürze gebaut werden. Für Schmiedeberg laufen erst die Vorbereitungen. Die Sportler wird es freuen.

Vor allem die Fußballer des FSV Dippoldiswalde haben die Erneuerung des Rasens in Dipps gefordert. Aber in den früheren Jahren hat die Stadt die Finanzierung des Vorhabens nicht auf die Reihe gebracht. Insgesamt hat Dippoldiswalde für das Vorhaben 276.000 Euro eingeplant, von denen die Hälfte gefördert wird. 

Mehr Nachrichten aus Dippoldiswalde lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Dippoldiswalde