Anzeige

Auktion: Von der Villa bis zur Schule 

Interessante Immobilien aus Ostsachsen kommen unter den Hammer.

© SGA

Bei den Frühjahrs-Auktionen der Sächsischen Grundstücksauktionen AG kommen insgesamt 118 Immobilien aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Brandenburg und Bayern zum Aufruf. Die Summe der Mindestgebote liegt bei rund 6,1 Millionen Euro. Die Auktionen finden am 28. Februar in Leipzig sowie am 3. und 5. März in Dresden statt. Unter den Objekten finden sich zahlreiche interessante Immobilien aus Ostsachsen.

Ab diesem Frühjahr veranstaltet die Sächsische Grundstücksauktionen AG ihre Auktionen in Dresden wieder im Martha-Fraenckel-Saal des Deutschen Hygiene Museums. Als besonderes Highlight findet am 5. März, anlässlich der Messe „Haus 2020“, eine Sonder-Auktion im Erlweinsaal der Messe Dresden statt. 

Wohngebäude im Villenstil in Glashütte OT Bärenhecke / Mindestgebot 19.000 Euro
Wohngebäude im Villenstil in Glashütte OT Bärenhecke / Mindestgebot 19.000 Euro © SGA

Zur Auktion wurde eine Villa aus dem sächsischen Glashütte (Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge) eingeliefert. Ab 19.000 Euro kann für die Immobilie mitgeboten werden.

Denkmalg. Zweifamilienhaus mit Garage in Radeburg / Mindestgebot 140.000 Euro
Denkmalg. Zweifamilienhaus mit Garage in Radeburg / Mindestgebot 140.000 Euro

Ein denkmalgeschütztes Zweifamilienhaus wurde aus Radeburg (Landkreis Meißen) eingeliefert. Die Immobilie wird für 140.000 Euro aufgerufen.

Eigentumswohnung in Dresden Stadtteil Reick / Mindestgebot 175.000 Euro
Eigentumswohnung in Dresden Stadtteil Reick / Mindestgebot 175.000 Euro

Aus Dresden wurden drei attraktive Eigentumswohnungen eingeliefert. Zwei befinden sich in einer gepflegten, denkmalgeschützten Wohnanlage im Stadtteil Reick. Eine der Wohnungen kommt für 175.000 Euro, die andere für 150.000 Euro zum Aufruf. 

Eigentumswohnung in Dresden Stadtteil Mickten / Mindestgebot 180.000 Euro
Eigentumswohnung in Dresden Stadtteil Mickten / Mindestgebot 180.000 Euro

Die dritte bezugsfreie Wohnung liegt im Stadtteil Mickten in einem 1999er Neubau und verläuft über zwei Etagen. Als besonders Highlight gehört ein ca. 200 Quadratmeter großer Garten zur Wohnung, welcher über die Terrasse erreichbar ist.

Denkmalg. Wohnhaus in Nossen OT Deutschenbora / Mindestgebot 19.000 Euro
Denkmalg. Wohnhaus in Nossen OT Deutschenbora / Mindestgebot 19.000 Euro

Aus Nossen (Landkreis Meißen) wurde ein denkmalgeschütztes Wohnhaus, bei dem es sich um ein ehemaliges Schulgebäude handelt, zur Auktion eingeliefert. Das Startgebot liegt bei 19.000 Euro. Die Immobilie wird im Rahmen der Sonder-Auktion auf der Messe „Haus 2020“ versteigert.

Ein geschichtsträchtiges Gewerbeobjekt befindet sich in Chemnitz. Das ehemalige Verwaltungs- und Laborgebäude wurde von 1934 bis 1945 von der Auto Union AG genutzt. Das Mindestgebot beträgt 75.000 Euro.

Gewerbeobjekt in Grünhain-Beierfeld OT Beierfeld / Mindestgebot 325.000 Euro
Gewerbeobjekt in Grünhain-Beierfeld OT Beierfeld / Mindestgebot 325.000 Euro

In Grünhain-Beierfeld (Erzgebirgskreis) steht ein renditestarkes Gewerbeobjekt mit befahrbarem Untergeschoss ab 325.000 Euro zum Verkauf. Die Jahresnettomiete beträgt rund 46.300 Euro.

Einfamilienhaus in Steina / Mindestgebot 29.000 Euro
Einfamilienhaus in Steina / Mindestgebot 29.000 Euro

Auch die Deutsche Bahn lieferte eine Immobilie aus Ostsachsen ein. Es handelt sich dabei um zwei Grundstücke in Görlitz, für die ab 2.000 Euro mitgeboten werden kann.

Sehen Sie sich jetzt den gesamten Auktions-Katalog mit 118 interessanten Immobilien an.

Alle Auktionsimmobilien werden auf freiwilliger Basis versteigert.

Hinweis: Wenn Sie auf die Orte im Text klicken, werden Sie sofort auf die entsprechenden Katalogseiten weitergeleitet. Blättern Sie im Online-Katalog der Sächsischen Grundstücksauktionen AG und finden Sie ihr Wunschobjekt. 

Die Frühjahrs-Auktionen der Sächsischen Grundstücksauktionen AG im Überblick:

Leipzig / NH-Hotel Messe Leipzig, Fuggerstraße 2
28. Februar 2020 (Freitag) ab 11.00 Uhr
Immobilien aus Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen

Dresden / Deutsches Hygiene Museum, Lignerplatz 1, Martha-Fraenkel-Saal
3. März 2020 (Dienstag) ab 11.00 Uhr
Immobilien aus Sachsen, Brandenburg und Bayern

Dresden / Messe Dresden „Haus 2020“, Messering 6, Erlweinsaal
5. März 2020 (Donnerstag) ab 13.00 Uhr
Immobilien aus Sachsen

Tipps für Bieter:

  • Studieren Sie den gesamten Katalog mit 118 Immobilien. Diesen können Sie kostenlos unter 0351-43 70 800 bestellen oder als Download über die Homepage www.sga-ag.de abrufen.
  • Fordern Sie zu Objekten, die Sie interessieren, das kostenlose Exposé an.
  • Wenn Sie möchten, können Sie auch einen Besichtigungstermin vereinbaren.
  • Falls Sie bei der Auktion nicht persönlich anwesend sein können, besteht die Möglichkeit telefonisch oder schriftlich mitzubieten.
  • Das abgegebene Gebot und der Zuschlag des Auktionators werden an Ort und Stelle vor einem der anwesenden Notare notariell beurkundet. Als Käufer müssen Sie vor Ort die Bietungssicherheit sowie die Auktionscourtage erbringen und dem Notar einen gültigen Ausweis vorlegen.

Weitere Auskünfte erteilen Ihnen die Mitarbeiter des Auktionshauses unter 0351-43 70 800.