Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Merken

Aus dem Polizeibericht

In Leuben stirbt ein Mann bei einem Brand in seiner Wohnung. Zwei Unbekannte rauben am Wiener Platz vier Männer aus. Einbrecher decken sich in einem Laden mit 20 Flaschen Wodka ein.

Teilen
Folgen
NEU!
© dpa

In Leuben stirbt ein Mann bei einem Brand in seiner Wohnung. Zwei Unbekannte rauben am Wiener Platz vier Männer aus. Einbrecher decken sich in einem Laden mit 20 Flaschen Wodka ein.

Dresdner Polizeibericht vom 27. Dezember

48-Jähriger stirbt bei Brand in seiner Wohnung

Zeit: 24.12.2013, gegen 09.00 Uhr; Ort: Dresden-Leuben

Bei einem Wohnungsbrand ist ein 48 Jahre alter Mann an der Weißdornstraße ums Leben gekommen. Die Mitarbeiterin eines Pflegedienstes hatte das Feuer beim Besuch des Mannes entdeckt. Sie alarmierte die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte fanden den Mieter leblos in der Stube und verständigten die Polizei. Sein Sofa war in Brand geraten. Der Fall ereignete sich bereits am 24. Dezember.

Nach Ermittlungen der Kriminalpolizei starb der Mann an einer Rauchgasvergiftung. Vermutlich hatte eine brennende Zigarette das Feuer in der Wohnung ausgelöst.

Beute im Wert von 5.000 Euro bei Einbruch in Wohnhaus

Zeit: 22.12.2013 bis 26.12.2013; Ort: Dresden-Leuben

Unbekannte sind in ein Einfamilienhaus an der Straße des 17. Juni eingebrochen. Die Täter hebelten die Haustür auf und durchsuchten sämtliche Räume. Meißner Porzellan, mehrere Armbanduhren, eine komplette Fotoausrüstung sowie etwas Münzgeld war die Beute. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf rund 5.000 Euro. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 250 Euro.

Wohnungsbrand - Bewohner konnten sich in Sicherheit bringen

Zeit: 27.12.2013, gegen 00.45 Uhr; Ort: Dresden-Nickern

In der Nacht zum Freitag hat es in einem Wohnhaus an der Schönbergstraße gebrannt. Das Feuer brach im Dachgeschoss aus. Die Hausbewohner konnten das Haus unverletzt verlassen. Zu dem entstandenen Sachschaden liegen noch keine Angaben vor. Ersten Ermittlungen zufolge könnte eine defekte Heizdecke das Feuer ausgelöste haben.

20 Flaschen Wodka gestohlen

Zeit: 25.12.2013, 16.00 Uhr bis 26.12.2013, 21.30 Uhr; Ort: Dresden-Wilsdruffer Vorstadt

Über die Feiertage sind Unbekannte in ein Lebensmittelgeschäft an der Schweriner Straße eingebrochen. Die Täter hatten die Eingangstür des Ladens aufgehebelt. Aus den Regalen stahlen sie etwa 20 Flaschen Wodka. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor.

Zwei Unbekannte rauben vier Männer aus

Zeit: 26.12.2013, 02.05 Uhr; Ort: Dresden-Seevorstadt

In der Nacht zum Donnerstag sind vier Männer im Alter von 23 bis 36 Jahren von zwei Unbekannten ausgeraubt worden.

Die Opfer waren am Wiener Platz unterwegs, als sie von den Unbekannten ohne Vorwarnung angegriffen wurden. Das Duo schlug und trat auf die Männer ein und raubte einem der Opfer das Portmonee mit rund 400 Euro. Alle vier Männer erlitten Verletzungen und mussten ambulant versorgt werden. Die Dresdner Kriminalpolizei ermittelt wegen Raubes.

Hakenkreuz aus Steinen gelegt

Zeit: 23.12.2013, 17.05 Uhr bis 24.12.2013, 10.05 Uhr; Ort: Dresdner Heide

Auf einem Feld in der Dresdner Heide, in der Nähe des Hammerweges, haben Unbekannte aus mehreren faustgroßen Steinen ein Hakenkreuz gelegt. Das Kreuz hatte eine Größe von 6,50 x 6,80 Metern. Die Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Hinweise zu den Tätern erbittet die Polizeidirektion Dresden telefonisch unter 483-2233.

19 Unfälle am 2. Weihnachtsfeiertag

Die Polizei registrierte am 26.12.2013 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 19 Verkehrsunfälle mit drei verletzten Personen.

1 / 7