merken

Aus dem Polizeibericht

An der Elbe schlägt ein Mann mit einem Stock auf Passanten ein. Und weil eine Autofahrerin abbiegen will, wird in Löbtau ein Motorradfahrer verletzt. Was die Dresdner Polizei derzeit beschäftigt.

© dpa

An der Elbe schlägt ein Mann mit einem Stock auf Passanten ein. Und weil eine Autofahrerin abbiegen will, wird in Löbtau ein Motorradfahrer verletzt. Was die Dresdner Polizei derzeit beschäftigt.

Dresdner Polizeibericht vom 12. Juni

37-Jähriger schlägt Passanten mit Stock

Zeit: 10.06.2014, 18.15 Uhr; Ort: Dresden-Äußere Neustadt

Am Dienstagabend hat ein 37-Jähriger am Elbufer (in Höhe des Diakonissenkrankenhauses) einen Streit mit mehreren Passanten angefangen. Der Mann forderte die andern Leute auf, für die Benutzung „seines Strandes“ eine Abgabe zu zahlen. Dabei fuchtelte er mit einem Stock in der Luft herum. Dann schlug er einen Mann aus der Gruppe gezielt mit dem Knüppel.

Die Gruppe rief zwar die Polizei, aber als Beamte vor Ort eintrafen, war der Geschlagene bereits verschwunden. Gegen den 37-jährigen Stockschläger wurde eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen.

Jetzt bittet die Dresdner Polizei den Geschädigten, sich telefonisch unter 483-2233 zu melden.

Auto wollte abbiegen - Motorradfahrer verletzt

Zeit: 11.06.2014, 20.15 Uhr; Ort: Dresden-Löbtau

Bei einem Unfall ist am Mittwochabend ein Motorradfahrer auf der Tharandter Straße verletzt worden.

Eine 57-Jährige war mit einem Skoda Roomster auf der Würzburger Straße aus Richtung Chemnitzer Straße kommend unterwegs und wollte nach links auf die Tharandter Straße abbiegen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einer Honda CA 125. Der Motorradfahrer war auf der Tharandter Straße in Richtung Stadtzentrum unterwegs. Bei dem Unfall verletzte sich der junge Mann. Der 19-Jährige musste in ein Dresdner Krankenhaus gebracht werden. Die Skodafahrerin blieb unverletzt. Insgesamt entstand ein Sachschaden von etwa 2.500 Euro.

Auto gestohlen - Polizei sucht Zeugen

Zeit: 02.06.2014, 09.30 Uhr bis 12.15 Uhr; Ort: Dresden-Räcknitz

Ein Toyota Prius ist bereits vergangenen Montag vom Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Straße Räcknitzhöhe gestohlen worden. Das silbergraue Fahrzeug wurde im Jahr 2010 erstmals zugelassen und hat einen Wert von etwa 25.000 Euro

Die Polizei bittet Zeugen des Diebstahl und alle, die verdächtige Personen im Umfeld des Tatortes gesehen haben, sich telefonisch unter 483-2233 zu melden.

Gartenlaube ausgeräumt

Zeit: 11.06.2014, 17.00 Uhr festgestellt; Ort: Dresden-Seidnitz

Unbekannte sind in eine Gartenlaube an der Winterbergstraße eingebrochen. Die Täter hebelten die Tür der Laube auf und verschwanden mit einer Musikanlage, zwei Fahrrädern, 20 Schallplatten sowie einigen Büchern wieder. Der Wert des Diebesgutes beläuft sich auf rund 300 Euro. Der entstandene Sachschaden wird mit 50 Euro beziffert.

Auto aufgebrochen

Zeit: 10.06.2014, 21.00 Uhr bis 11.06.2014, 09.00 Uhr; Ort: Dresden-Friedrichstadt

In der Nacht zum Mittwoch haben Unbekannte die Seitenscheibe eines Audi A3 an der Wachsbleichstraße eingeschlagen Aus dem Auto stahlen sie einige Bekleidungsstücke sowie Lautsprecherboxen. Das Diebesgut hat einen Wert von rund 500 Euro. Am Audi entstand ein Sachschaden von 250 Euro.

56 Unfälle mit insgesamt zwölf Verletzten

Die Polizei registrierte am 11.06.2014 im Stadtgebiet Dresden insgesamt 56 Verkehrsunfälle mit zwölf verletzten Personen.

1 / 6
Autohaus Dresden
Eines der besten Autohäuser in Deutschland
Eines der besten Autohäuser in Deutschland

Dresden braucht starke und innovative Unternehmen, wie das Autohaus Dresden. Der Opelhändler ist seit über 25 Jahren tief mit der Region verwurzelt.