Anzeige

Mit kühlem Kopf und viel PS unterwegs

Wer als Berufskraftfahrer bei Culina Logistics arbeitet, kann viel bewegen.

Abwechlungsreich und zukunftsorientiert - wer als Berufskraftfahrer bei Culina Logistics arbeitet, kommt viel herum.
Abwechlungsreich und zukunftsorientiert - wer als Berufskraftfahrer bei Culina Logistics arbeitet, kommt viel herum. © PR

Wenn sich Phillip Schladenhaufen hinters Steuer des Lastwagens setzt, erwarten ihn 450 PS, gepaart mit modernsten Telematik – und Fahrerassistenzsystemen. „Ganz von allein fährt der Truck aber trotzdem nicht“, sagt der Auszubildende und lacht. Philipp Schladenhaufen arbeitet für die Culina Logistics GmbH, ein Tochterunternehmen der Unternehmensgruppe Theo Müller mit Sitz in Leppersdorf. Er ist im dritten Lehrjahr und darf die Fahrzeuge bereits ohne Begleitung lenken. Den CE-Führerschein dafür hat er zu Beginn des dritten Lehrjahrs gemacht. „Wir transportieren vor allem gekühlte Ware wie Joghurt, Buttermilch oder Käse“, berichtet der 21-Jährige von seiner Arbeit. Beliefert werden alle Zentrallager des deutschen Einzelhandels vom Bodensee bis Ostfriesland, teilweise mit der eigenen Flotte, teilweise mit Partnerunternehmen. 

„Unsere Flotte umfasst aktuell über 60 Fernverkehrszüge, alle maximal vier Jahre alt“, berichtet Fachausbilder Steffen Jacob. Während der Ausbildung sind die jungen Männer und Frauen nach Feierabend täglich zuhause, aber auch danach dauern die Touren in der Regel nicht länger als zwei Tage.

Wartung, Reparatur und Fehlerdiagnose

Zur Ausbildung als Berufskraftfahrer gehört aber nicht nur das Fahren des Lkw. „Bei uns durchlaufen Azubis alle Unternehmensbereiche vom Kundenservice über die Disposition bis hin zur Werkstatt“, sagt Steffen Jacob. In der Werkstatt auf dem Gelände in Leppersdorf lernen die Auszubildenden alles, was sie zur Wartung, Reparatur und Fehlerdiagnose wissen müssen. „Das ist ein wichtiger Bestandteil der Berufsausbildung“, sagt Steffen Jacob. In der Berufsschule kommen zudem Themen wie Verkehrsgeografie, fahrzeugtechnische Sicherheit, Ladungssicherung, Routenplanung und Transport-Optimierung hinzu.

Neben dem richtigen Rangieren, Kuppeln und dem sicheren Verladen müssen sich Berufskraftfahrers auch mit Lebensmittelsicherheit und Qualitätssicherung auskennen. Um dem gerecht zu werden, werden die Mitarbeiter der Unternehmensgruppe Theo Müller regelmäßig geschult.

„Unsere Fahrer repräsentieren unser Unternehmen wie kaum ein anderer. Sie sind direkt am Kunden und ein wichtiges Element des Logistikprozesses. Da ist es wichtig, dass sie sich voll und ganz mit der Firma identifizieren, Bescheid wissen und Leidenschaft für ihre Arbeit mitbringen“, fasst Steffen Jacob zusammen.

Kontakt und weitere Informationen

Culina Logistics GmbH
An den Breiten
01454 Leppersdorf

Infos zu freien Stellen für die Ausbildung zum Berufskraftfahrer gibt es unter www.muellergroup.com/karriere/