merken

Ausbildungstag im Großenhainer Schloss

Die Aktion will Jugendliche und Unternehmen zusammenbringen, um Fachkräfte in der Region auszubilden und zu halten.

Peter Schafranka von der Großenhainer Maschinenbau GmbH bringt hier im letzten Jahr jungen Menschen das vielseitige Berufsbild des Feinwerkmechanikers nahe.
Peter Schafranka von der Großenhainer Maschinenbau GmbH bringt hier im letzten Jahr jungen Menschen das vielseitige Berufsbild des Feinwerkmechanikers nahe. © Kristin Richter

Großenhain. Schüler des Landkreises Meißen, die sich über das vielfältige Spektrum an betrieblichen und schulischen Ausbildungsmöglichkeiten der Region informieren möchten, sind beim 4. Großenhainer Ausbildungstag am Samstag, dem 9. Februar, von 9.30 bis 13 Uhr im Kulturschloss und im Berufsschulzentrum „Karl Preusker“ willkommen.

 Die Vorbereitungsteams sowie die Schirmherren Bundesminister a. D. MdB Dr. Thomas de Maizière und MdL Sebastian Fischer freuen sich auf die interessierten Besucher. Circa 60 Aussteller der verschiedensten Tätigkeitsfelder haben ihre Teilnahme zugesagt. Sie bieten die Möglichkeit, vor Ort wichtige Informationen zu Berufen und Ausbildungswegen zu erfragen, erste Kontakte zu knüpfen oder ein Praktikum zu vereinbaren.

Jubel
Zwei echt starke Jubiläen
Zwei echt starke Jubiläen

Die gedruckte Sächsische Zeitung wird 75 Jahre alt. Digital gibt es uns seit 25 Jahren. Beide Jubiläen wollen wir feiern - und Sie können dabei gewinnen.

Zeitgleich findet am Beruflichen Schulzentrum, Industriestraße 1, ein Tag der offenen Tür statt. Hier ist Gelegenheit, sich die einzelnen Fachräume anzuschauen. Außerdem haben Besucher die Möglichkeit, mit Lehrern und Schülern in Kontakt zu kommen und vor Ort alle offenen Fragen zu klären.

Zwischen beiden Standorten verkehrt von 9.30 und 13 Uhr ein kostenfreier Pendelbus. Die Haltestellen befinden sich am Kulturschloss und auf der Rosa-Luxemburg-/Ecke Industriestraße (Nähe BSZ). Im BSZ wird ein Mittagessen zum Selbstkostenpreis angeboten. (SZ)

www.ausbildungsmarkt.info