merken

Dresden

Auseinandersetzung im verspäteten Zug

Ein Ungar greift eine französische Familie an. Doch das war nicht der Hauptgrund für die Verspätung.

© dpa/Jan Woitas

Ein leichtsinniger Mann in Decin und eine Schlägerei im Zug haben am Dienstagnachmittag den Eurocity 172 nach Hamburg aufgehalten. Der Zug fuhr in Dresden mit 45 Minuten Verspätung ab. In Decin sei ein Mann an den Oberleitungen der Bahn geklettert, berichtete ein Mitarbeiter der Bundespolizei. Auf der Fahrt nach Dresden hat dann ein 30-jähriger Ungar eine französische Familie mit zwei Kindern angegriffen. Leidtragender war der Vater. Die Familie wollte trotz der Attacke weiterreisen und erst in Berlin Anzeige erstatten.

Anzeige
Schwitzen um Mitternacht

Der Sauna Aufguss geht auch im Oktober in die Verlängerung. Das Freitaler "Hains" gibt noch einen Sekt gratis dazu.

Den Angreifer holte die Bundespolizei in Dresden aus dem Eurocity. Er sei extrovertiert gewesen, sagte die Polizei. Die Bundespolizei ermittelt jetzt wegen Körperverletzung gegen en Ungarn. (SZ/csp)