merken
Bautzen

Ausnahme für zwei Oberschulen

Schulen in Cunewalde und Lohsa dürfen mit nur einer fünften Klasse starten. Der Kreis nutzt dafür eine Sonderregel im Gesetz.

©  Symbolbild: dpa

Bautzen. Die Oberschulen in Lohsa und Cunewalde dürfen ab diesem Schuljahr auch einzügig geführt werden, das heißt, mit nur einer statt zwei Klassen pro Klassenstufe. Den Weg dafür machte jetzt der Bautzener Kreistag frei, indem er eine entsprechende Vorlage von Vize-Landrat Udo Witschas (CDU) mit 89 Ja-Stimmen und vier Enthaltungen beschloss. Gemäß sächsischem Schulgesetz dürfen Oberschulen im ländlichen Raum auch einzügig geführt werden; in Oberzentren müssen es mindestens zwei Klassen pro Stufe sein.

Voraussetzung für die Ausnahme für Cunewalde und Lohsa ist, dass dort die Anmeldezahlen für die fünfte Klasse bei mindestens 20 und bei höchstens 40 Schülern liegt. Werden mehr als 40 Schüler angemeldet, gibt es wieder zwei fünfte Klassen. Wie Witschas auf der Sitzung des Kreistages erklärte, liegen die aktuellen Anmeldezahlen für die fünften Klassen in beiden Schulen zwischen 20 und 30. (SZ/tbe)

TOP Deals
TOP Deals
TOP Deals

Die besten Angebote und Rabatte von Händlern aus unserer Region – ganz egal ob Möbel, Technik oder Sportbedarf – schnell sein und sparen!

Mehr zum Thema Bautzen