merken

Ausschuss entscheidet über Schulcontainer

Eine Container-Anlage mit 16 Klassenzimmern soll in Pirna-Copitz vor dem neuen Hort an der Schillerstraße entstehen.

© Archivfoto: Kristin Richter

Pirna. Der Stadtentwicklungsausschuss soll in seiner Sitzung am 12. April den Auftrag dafür vergeben, Pirna Schulcontainer zu liefern, die als Interimsquartier für die Copitzer Diesterweg-Grundschule dienen. Für den Ausweich wird eine Container-Anlage mit 16 Klassenzimmern, mehreren Fachkabinetten sowie etlichen Zusatzräumen benötigt. Entstehen soll die Übergangsschule auf dem Grundstück vor dem neuen Hort an der Schillerstraße. Nach Plänen der Stadt soll der Aufbau am 30. April beginnen und bis 6. Juli abgeschlossen sein, damit die Bildungsstätte in den Sommerferien umziehen kann. Das Projekt kostet über eine Million Euro, die Mittel aus dem laufenden Etat hat der Stadtrat bereits bewilligt. Pirna hatte die Container-Lieferung vor Kurzem ausgeschrieben, allerdings gab es kein zuschlagfähiges Angebot. Pirna vergibt die Leistung nun freihändig, der Auftrag soll an eine Firma aus dem brandenburgischen Ort Schraden gehen. Das Interimsquartier ist erforderlich, weil Pirna die Diesterweg-Grundschule ab dem Herbst in einem Ritt sanieren lassen will und es kein adäquates Ausweichgebäude gibt. (SZ/mö)

njumii – Das Bildungszentrum des Handwerks
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.

njumii ist der Ausgangsort für individuelle Karrieren. Im Handwerk. Im Betrieb. Im Mittelstand. In der Selbstständigkeit.