merken

Sport

Außenseiter gewinnt Champions League

Jockey Maxim Pecheur führt den Wallach Brian Ryan im ersten Gruppe-Rennen auf der Galoppbahn Dresden-Seidnitz zum Erfolg. Der Scheich geht leer aus.

Maxim Pecheur gewinnt mit dem Wallach Brian Ryan den am besten dotierten Wettbewerb der Saison.
Maxim Pecheur gewinnt mit dem Wallach Brian Ryan den am besten dotierten Wettbewerb der Saison. © Ronald Bonß

Dresden. Dieser Sieg kam überraschend. Jockey Maxim Pecheur gewann am Sonntag auf der Galoppanlage Dresden-Seidnitz auf dem Außenseiter Brian Ryan das erste Gruppe-Rennen in der 128-jährigen Geschichte der Bahn, vergleichbar mit der Champions League. Der Wallach aus Frankreich siegte im mit 55000 Euro dotierten Großen Preis der Landeshauptstadt im Endspurt hauchdünn vor Waldpfad mit Wladimir Panov im Sattel.

Erst auf dem dritten Platz folgte der französische Favorit Broderie, geritten von Soufiane Saadi und im Besitz von Scheich Mohammed aus Dubai. Rang vier belegte sensationell die einzige einheimische Starterin Coppelia unter Michael Cadeddu. 5387 Besucher erlebten acht Rennen mit 58 Startern und drei doppelte Gewinner: die beiden Jockeys Marco Casamento und Bauyrzhan Murzabayev sowie Trainer Roland Dzubasz. (SZ)

Anzeige
Jetzt mitmachen: #ddvlokalhilft-Umfrage
Jetzt mitmachen: #ddvlokalhilft-Umfrage

Händler ganz aus der Nähe trotzen mit spannenden Ideen der Krise. Überraschungen und Überraschendes! Unser Newsblog: