merken

Bischofswerda

Rammenau öffnet Ausstellungen

In der Gemeinde läuft das kulturelle Leben wieder an. Auch die Bibliothek ist aber nächster Woche geöffnet.

Das alte Gefängnis in Rammenau ist jetzt ein Ort für Ausstellungen. Ab Montag gibt es eine Schau zur Geschichte Rammenauer Gasthäuser.
Das alte Gefängnis in Rammenau ist jetzt ein Ort für Ausstellungen. Ab Montag gibt es eine Schau zur Geschichte Rammenauer Gasthäuser. © Steffen Unger

Rammenau. Ab kommenden Montag sind mit einem knappen Monat Verspätung die  Ausstellungen im Alten Gefängnis in Rammenau „Zur Geschichte Rammenauer Gasthäuser und prominenter Besucher" und in der Scheune der Alten Schmiede vom Fotoklub Kontrast Bischofswerda die Fotoausstellung „Food – der Mensch ist, was er isst“ zu sehen. Darüber informierte jetzt Grit Schülke von der Gemeindeverwaltung. Die beiden Ausstellungen haben täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet - und das durchgehend bis zum Oktober. 

Ebenso wird die Bibliothek jetzt wieder jeden Dienstag ihre Leser  empfangen, und auch das Haus selbst ist für Besucher geöffnet. Alles unter der Auflage, die  Hygiene-Maßnahmen einzuhalten und in der Hoffnung, dass es keinen Rückschritt gibt, heißt es aus der Verwaltung.  Die Gemeinde freut sich,  den Rammenauern und Gästen wieder etwas Kultur und Entspannung bieten zu können. (SZ)

Anzeige
Das Gefühl der Freiheit - gerade jetzt!
Das Gefühl der Freiheit - gerade jetzt!

Hotels geschlossen, Flugreisen gestrichen: In der Urlaubssaison 2020 sind Reisemobile die flexible Alternative für alle, die sich richtig gut erholen wollen.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Bischofswerda