Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Merken

Australier und Döbelner auf einer Bühne

Mit DJs ist das KL 17 einst gestartet. Inzwischen treten dort namhafte Bands auf. Mit einer beginnt auch die neue Saison.

Teilen
Folgen
NEU!
© André Braun

Döbeln. Über den Sommer war es still im Kleinstadtklub – jedenfalls musikalisch gesehen. Denn im KL 17 hatten die Handwerker das Sagen. „Wir bauen die Videoprojektion aus“, erklärt Matthias Wagner. Bis Mitte Oktober soll alles fertig sein. Dann werden die Videos auch in den Barbereich übertragen.

Die Saison beginnt im KL 17 aber schon am 17. September – mit einer Live-Band und einem DJ. Die dokumentieren ein wenig die Entwicklung des Kleinstadtklubs in den vergangenen fünf Jahren. Denn dort legten anfangs nur DJs auf. Inzwischen gibt es an jedem Sonnabend und an Feiertagen Livemusik. Bei dem Umbau seien auch das Licht und der Sound verändert worden, „um das Live-Erlebnis noch angenehmer zu machen“, meint Wagner, der die Konzerte organisiert. Auf der Galerie sei die Musik bisher schlechter zu verstehen gewesen, als im Saal. Oben habe vor allem der Bass gedröhnt. Das soll sich nun ändern.

Das Programm bis Ende Dezember ist abwechslungsreich. „Aber wir legen immer auf qualitativ hochwertige Auftritte Wert“, meint Wagner. Manches sei sogar einzigartig. „Wir hatten schon Gäste aus Nürnberg, weil die Band nirgendwo anders zu sehen war.“Nur die Döbelner selbst seien manchmal noch etwas zurückhaltend.

The Sonic Bomm Foundation eröffnen die Saison im KL 17 am 17. September. Als DJ legt Sergej Klang auf. Beide kommen aus Leipzig. R.SA-Moderator Thomas Böttcher, der in Döbeln wohnt und selbst oft Gast des Klubs ist, versucht sich am 2. Oktober in seinem alten Hobby. Nach mehr als 20 Jahren steht er wieder als DJ auf der Bühne. Die zweite Rocknacht gestalten am 15. Oktober King of the North aus Australien. „Zwischen vielen Großstädten ist Döbeln die einzige Kleinstadt, in der sie auftreten“, so Matthias Wagner. Auch DDR-Geschichte gehört nach seinen Worten ins Programm. Auf dem stehen am 29. Oktober die Ostberliner Band MTS und am 20. Dezember Sänger Wolfgang Lippert mit einer Buchlesung. (DA/rt)