merken

Bischofswerda

Auszeichnung für Demitzer Schule

Sport wird an der Grundschule am Klosterberg großgeschrieben. Dafür gab es jetzt ein Gütesiegel und 600 Euro Preisgeld.

Bei der Auszeichnungsveranstaltung in Dresden.
Bei der Auszeichnungsveranstaltung in Dresden. © privat

Demitz-Thumitz. Als eine von zehn Bildungseinrichtungen in Sachsen wurde die Demitzer Grundschule am Klosterberg am Mittwoch in Dresden mit dem Titel „Sportfreundliche Schule“ ausgezeichnet. Schulleiter Bernd Gärtner, Sportlehrer Rüdiger Paul und die Schüler Sophie Biedermann (3. Klasse) und Toni Flack (4. Klasse) nahmen die Auszeichnung im Rudolf-Harbig-Stadion entgegen. Neben dem Gütesiegel in Form eines Tellers mit Griff, einer großen Urkunde, Blumen und einem Fußball gab es 600 Euro Preisgeld, um Sportgeräte zu kaufen. „Wir haben dafür schon eine Idee“, teilte der Schulleiter am Freitag mit. Nach der Auszeichnung bekamen die Gäste eine Stadionführung.

Anzeige
Bauen um jeden Preis?

Ungezügelter Bauboom? Oder haben Bodenschutz und Altlastensanierung Vorrang? Mehr bei den Dresdner Umweltgesprächen am 19. November.

Die Schüler der Klosterbergschule haben vielfältige Möglichkeiten, Sport zu treiben Im Jahr 2012 wurde die „bewegte Pause eingeführt“ – täglich eine halbe Stunde, in der die Kinder viele Sportgeräte nutzen können. Auch bei allen Schulwettkämpfen sind die Demitzer dabei. Zum dritten Mal in Folge holten sie in diesem Jahr den Pokal des Bischofswerdaer Butterberglaufes und dürfen ihn nun für immer behalten. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.