Merken

Auto donnert in Bushaltestelle

Pratzschwitz

Teilen
Folgen

Ein Verkehrsunfall, der bereits in der Nacht zu Sonnabend passierte, sorgt in Pratzschwitz für Ärger unter den Einwohnern. Ein Toyota Avensis war in das im Bau befindliche neue Buswartehäuschen gefahren, hatte mehrere Warnbaken der Baustelle mitgerissen und stand mit ausgelösten Airbags völlig demoliert in der zertrümmerten Haltestelle. Vom Fahrer fehlte jede Spur. Die Anwohner riefen die Polizei, die versuchte, mit einem Fährtenhund dem flüchtigen Fahrer zu folgen. Inzwischen konnte der Halter des Pkw und dessen Adresse ermittelt werden. Der 33-jährige Pirnaer wurde im betrunkenen Zustand in der Wohnung eines Bekannten angetroffen. Weil er alkoholisiert war, ordneten die Ordnungshüter eine Blutentnahme an. Die zeigte 1,68 Promille.

An dem Auto entstand Totalschaden, an der Bushaltestelle schätzungsweise 5000 Euro Schaden. Insgesamt schlägt der Unfall mit rund 20000 Euro zu Buche. Die Polizei ermittelt wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Ortsvorsteher Dieter Fuchs ist entrüstet: „Die Bushaltestelle wurde noch nicht einmal in Betrieb genommen und schon ist sie kaputt.“ (df)