Merken

Auto rast gegen Hauswand

Bei einem Unfall in der Nacht zum Sonntag wurden in Bautzen drei Personen verletzt. Ein betrunkener Mercedesfahrer war vor der Polizei geflohen. Der Schaden geht in die Zehntausende.

Teilen
Folgen
© Rocci Klein

Bautzen. In der Nacht vom Sonnabend zum Sonntag kam es in Bautzen gegen 2.40 Uhr zu einem schweren Unfall. Als eine Polizeistreife an der Ecke Stieberstraße/Dr.-Peter-Jordan-Straße einen Mercedes kontrollieren wollte, gab der 37-jährige Fahrer Gas und raste davon. Mit Blaulicht versuchten die Beamten, am Fliehenden dranzubleiben. In einer Linkskurve in die Czornebohstraße verlor der Mercedesfahrer die Kontrolle, bekam die Kurve nicht und raste auf ein Grundstück. Durch die hohe Geschwindigkeit bretterte er zuerst gegen eine Hauswand und anschließend an zwei andere Autos.

Bilder vom Unfall in Bautzen

Alle drei Insassen, die beiden anderen sind im Alter von 19 und 17 Jahren, wurden verletzt. Der Fahrer ist nicht nur vor der Polizei geflohen, sondern hatte auch Alkohol getrunken. 1,64 Promille zeigte das Messgerät. An beiden parkenden Autos entstand ein enormer Sachschaden, wie auch am Wohnhaus. Die Polizei schätzt den Schaden auf mehrere 10 000 Euro. Ein Statiker wird sich nun das Wohnhaus genauer anschauen.

Die Berufsfeuerwehr Bautzen war ebenfalls im Einsatz, für sie bestand allerdings kein großer Handlungsbedarf. (szo)