merken

Dresden

Auto überschlägt sich auf der A4 in Dresden

Der Fahrer eines BMW verliert auf der Autobahn die Kontrolle über sein Auto. Der Wagen überschlägt sich. Die schwangere Beifahrerin kommt in die Klinik.

Auf der A4 in Dresden hat sich ein Auto überschlagen. Zwei Menschen wurden bei dem Unfall verletzt.
Auf der A4 in Dresden hat sich ein Auto überschlagen. Zwei Menschen wurden bei dem Unfall verletzt. © Roland Halkasch

Dresden. Am Sonntagmorgen hat es auf der Autobahn 4 in Dresden einen schweren Unfall gegeben. Gegen 8.15 Uhr war der Fahrer eines BMW X6 zwischen dem Dreieck Dresden-Nord und der Anschlussstelle Hermsdorf in Richtung Görlitz unterwegs. 

Aus bisher unbekannten Gründen verlor er die Kontrolle über sein Auto. Der BMW riss ein Verkehrsschild aus der Verankerung, fuhr auf die Leitplanke, überschlug sich und blieb neben der Fahrbahn auf der Seite liegen. Der Fahrer und seine offenbar schwangere Beifahrerin können sich selbst aus dem Wrack befreien. Die Frau wird vorsichtshalber ins Krankenhaus eingeliefert. Am BMW entstand Totalschaden. 

Sächsische.de zum Hören!

Zu Hause, unterwegs, in der Pause – Sächsische.de kann man nicht nur lesen, sondern auch immer und überall hören. Hier befinden sich unsere Podcasts.

Der Verkehr konnte an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden, so dass es nur zu kleinen Behinderungen kam. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. (SZ)