merken

Döbeln

Auto überschlug sich auf der Autobahn

Beide Fahrzeuginsassen wurden bei dem Unfall schwer verletzt.

Symbolfoto
Symbolfoto © imago

Offensichtlich wegen plötzlicher, gesundheitlicher Probleme kam am Sonntag gegen 14.25 Uhr ein 85-jähriger Autofahrer mit seinem Pkw Ford ungefähr zwei Kilometer vor der Anschlussstelle Chemnitz-Ost von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Schutzplanke. Der Ford überschlug sich und kam auf der Schutzplanke zum Liegen. Die Fahrzeuginsassen wurden eingeklemmt und mussten durch die Feuerwehr befreit werden. 

Beide wurden schwer verletzt, wobei die 58-jährige Mitfahrerin mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht wurde. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf etwa 15.500 Euro. 

Anzeige
Spannende Geschichten aus 30 Jahren Döbelner Anzeiger
Spannende Geschichten aus 30 Jahren Döbelner Anzeiger

Eine Erfolgsgeschichte hat was zu feiern. Werfen Sie einen Blick in unsere Jubiläumsbeilage.

Während des Einsatzes des Hubschraubers an der Unfallstelle war die Richtungsfahrbahn für etwa eine halbe Stunde voll gesperrt.

Entgegenkommende kollidierten

Großschirma. Im Eschenweg kam es am Sonntag gegen 15 Uhr zu einem Zusammenstoß zwischen zwei entgegenkommenden Fahrzeugen (Moped Simson, Pkw Ford), wobei Sachschaden in derzeit der Pressestelle unbekannter Höhe entstand. Der Mopedfahrer (16) und sein Sozius (13) wurden nach derzeitigem Kenntnisstand leicht verletzt, die Autofahrerin (50) blieb unverletzt.

Unterführung beschmiert

Mittweida. Unbekannte beschmierten mittels roter und schwarzer Farbe die Unterführung am Bahnhof mit einem ca. einen Meter großen Hakenkreuz sowie mehreren Schriftzügen. Angaben zum Sachschaden liegen derzeit noch nicht vor. Die Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen dauern an.

1 / 2

Mehr zum Thema Döbeln