merken

Geld und Recht

Auto privat verkaufen: Wir zeigen Ihnen, wie Sie es richtig machen!

Auto verkaufen - Strategien für den schnellen Verkaufserfolg

© pixabay/Capri23auto

Möchten Sie Ihr Auto verkaufen und einen schnellen Verkaufserfolg erzielen, ist eine gute und zielführende Strategie sehr wichtig. Entscheiden Sie, ob Sie das Auto verkaufen privat oder über einen Händler abwickeln möchten. Von der Vorbereitung des Fahrzeugs bis zur Schaltung der Annonce gibt es einige Dinge zu beachten. Wir zeigen Ihnen, was Sie beachten müssen.

Auto verkaufen - privat oder Händler?

Der Verkauf des Autos kann privat oder über einen Händler abgewickelt werden. Beide Varianten haben Vor- und Nachteile. Wenn Sie sich entscheiden, Ihren Gebrauchtwagen privat zu verkaufen, können Sie mit einem höheren Verlaufserlös rechnen. Grund dafür ist, dass ein Händler, der ein Auto ankauft, beim Wiederverkauf Geld verdienen möchte. Der Mehrerlös, mit dem Sie rechnen können, wenn Sie Ihren Gebrauchtwagen privat verkaufen, liegt bei bis zu 30 Prozent. Dafür müssen Sie einen gewissen Aufwand wie das Schalten der Annoncen und die Kommunikation mit den potenziellen Käufern in Kauf nehmen. Aber auch die Verhandlungen mit den Händlern sind häufig zäh, denn oftmals wird Ihnen ein Kaufpreis angeboten, der bis zu 40 Prozent unter dem eigentlichen Wert liegt. Wenn Sie einen guten oder sehr guten Preis für Ihren Gebrauchtwagen erzielen möchten, entscheiden Sie sich für den Privatverkauf.

Tipp:

Nutzen Sie Vermittlungsportale für den Verkauf Ihres Fahrzeugs. Sie können das Auto verkaufen privat organisieren und sparen sich die aufwendige Suche nach dem passenden Käufer. Auch diese Portale haben einen Vorteil gegenüber dem Verkauf an den Händler.

Die ansprechende Optik des Gebrauchtwagens - professionelle Reinigung und Fahrzeugbilder

Unabhängig vom Alter sollte ein Gebrauchtwagen bei der Besichtigung den besten Eindruck beim Interessenten unterlassen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie das Fahrzeug von innen und von außen professionell reinigen. Nutzen Sie Reinigungsmittel, die für die Fahrzeugpflege entwickelt wurden, um auch hartnäckigen Schmutz zu entfernen. Möchten Sie Ihren Gebrauchtwagen verkaufen, können Sie Ihren Wagen in die Waschstraße fahren. Der Vorteil dieser Reinigung ist, dass es schnell geht und mit wenig Aufwand verbunden ist. Gründlicher ist eine Reinigung mit der Hand. Diese erfordert jedoch viel Zeit und die entsprechenden Reinigungsmittel. Die teuerste Variante ist die Inanspruchnahme einer professionellen Fahrzeugreinigung. Sie erhalten damit jedoch das beste Ergebnis.

Nach der Reinigung fotografieren Sie Ihr Fahrzeug von innen und von außen. Wenn Sie Ihren Gebrauchtwagen verkaufen möchten, sollten Sie möglichst aussagekräftige Bilder machen. Achten Sie darauf, dass der Hintergrund nicht von dem Fahrzeug ablenkt. Nehmen Sie Details und interessante Ausstattungsmerkmale auf. Sollte es kleine Mängel geben, ist es empfehlenswert, wenn Sie auch diese auf den Fotos dokumentieren. Bei der Besichtigung werden Mängel ohnehin deutlich, und als ehrlicher Verkäufer werden Sie in jedem Fall positiv wahrgenommen. Nehmen Sie das Fahrzeug immer im Freien auf. Fotos in der Garage haben keine Wirkung und sollten vermieden werden.

Die realistische Ermittlung des Fahrzeugwertes

Der Fahrzeugwert ist die Grundlage für die realistische Ermittlung des Kaufpreises. Der Wert berechnet sich aus verschiedenen Faktoren. Zu diesen zählen unter anderem das Alter des Fahrzeugs, die Marke, der Kilometerstand und die Ausstattung. Auch der Zustand, die Fahrbereitschaft und der TÜV sind wichtige Kriterien, die vom Käufer genau hinterfragt werden. Möchten Sie schnell Ihr Auto verkaufen, ist es wichtig, wenn Sie den Wert Ihres Fahrzeugs kennen. Anbieter wie Schwacke oder DAT sind zu teuer, wenn Sie das Auto verkaufen privat organisieren möchten. Eine kostenlose Autobewertung ist anhand von Vergleichsfahrzeugen sehr gut möglich. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, einen Gutachter zu beauftragen. Sie bekommen ein sehr detailliertes Ergebnis, doch die Kosten für diese Bewertung sind sehr hoch. Die kostenlose Autobewertung kann auch online durchgeführt werden. Hier werden statistische Marktbeobachtungen als Vergleichswerte herangezogen.

Tipp:

Setzen Sie sich eine Untergrenze, wenn Sie Ihren Gebrauchtwagen verkaufen möchten. Handeln Sie nicht weiter, wenn diese Grenze unterschritten wird. Sollten Sie Ihr Auto nicht verkaufen können, ist eine kostenlose Fahrzeugbewertung erneut ratsam. Vielleicht verlangen Sie einen zu hohen Preis, wenn Sie Ihren Gebrauchtwagen privat verkaufen möchten.

Perfektes Inserat schalten

Es gibt im Internet verschiedene Gebrauchtwagen Börsen, in denen Sie ein Inserat schalten können. Der Vorteil liegt darin, dass Ihr Fahrzeugangebot sofort sichtbar ist. Nennen Sie den Kaufpreis, den Sie durch die kostenlose Fahrzeugbewertung ermittelt haben. Anfangs ist es empfehlenswert, wenn Sie diesen Preis etwas höher ansetzen. So bleibt Ihnen Spielraum zum Handeln.

Achten Sie bei den Inseraten darauf, dass Sie ehrlich bleiben. Fügen Sie aussagekräftige Fotos hinzu. Beschreiben Sie die Ausstattung ganz genau. Nutzen Sie verschiedene Börsen und Marktplätze für eine große Reichweite.

Für den schnellen Kontakt ist eine E-Mail Adresse empfehlenswert. Nutzen Sie vorzugsweise eine Adresse, die Sie nicht für Ihre private Kommunikation verwenden. Eine Telefonnummer oder Anschrift sollten Sie im Inserat nicht angeben.

Der richtige Umgang mit den Kaufinteressenten

Bleiben Sie immer höflich, aber bestimmt, wenn Sie mit den Kaufinteressenten verhandeln. Lassen Sie sich nicht überreden oder überrumpeln. Wenn Ihnen die Verhandlungen zu entgleiten drohen, brechen Sie diese ab.

Sie müssen nicht rund um die Uhr für einen Interessenten erreichbar sein. Es reicht aus, wenn Sie die Mails zwei oder drei Mal am Tag einsehen und beantworten. Vereinbaren Sie einen Termin zur Besichtigung des Fahrzeugs an einem öffentlichen Ort. Wenn es möglich ist, sollten Sie eine weitere Person hinzuholen. Lassen Sie sich nicht auf Kaufpreisverhandlungen ein. Bleiben Sie bei Ihrer Forderung und lassen Sie sich nicht einschüchtern.

Kaufvertrag rechtssicher abschließen

Nutzen Sie einen vorgefertigten Kaufvertrag, den Sie vom ADAC bekommen oder aus dem Internet herunterladen können. Achten Sie darauf das der Zusatz: „Das Kraftfahrzeug wird unter Ausschluss der Sachmängelhaftung verkauft. Dieser Ausschluss gilt nicht für Schadensersatzansprüche aus Sachmängelhaftung, die auf einer grob fahrlässigen oder vorsätzlichen Verletzung von Pflichten des Verkäufers oder seines Erfüllungsgehilfen beruhen sowie bei der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit. Ggf. noch bestehende Ansprüche gegenüber Dritten aus Sachmängelhaftung werden an den Käufer abgetreten“ auf dem Kaufvertrag vermerkt ist. In der Regel steht dieser Zusatz auf allen Kaufvertragsunterlagen die man im Internet findet. Füllen Sie die Felder nach bestem Wissen aus. Es gibt zwei Ausfertigungen, von denen Sie eine selbst behalten. Achten Sie darauf, dass Sie die Haftung und die Gewährleistung ausschließen. Bestehen Sie immer auf einem schriftlichen Kaufvertrag und geben Sie das Auto ohne diesen nicht heraus.

Zahlungsabwicklung beim Gebrauchtwagenverkauf

Lassen Sie sich das Geld im besten Fall auf Ihr Konto überweisen. Entgegen der Annahme sind Überweisungen unwiderruflich. Sollte eine Überweisung vom Käufer abgelehnt werden, besteht die Möglichkeit mit dem Bargeld & dem Käufer zu Ihrem Kreditinstitut und es vor Ort einzuzahlen. Hier haben Sie sofort den Betrag auf dem Konto gutgeschrieben und haben auch die Sicherheit das es sich nicht um Falschgeld handelt. Bargeld sollten Sie nicht ohne Prüfung annehmen. Auf eine dubiose private Ratenzahlung sollten Sie sich auf keinen Fall einlassen, ganz egal mit welcher rührenden Geschichte der potenzielle Käufer auf Sie zukommt. Meist sind das betrügerische Maschen und sie müssen letztendlich Ihrem Geld hinterherlaufen. Auf keinen Fall auf eine private Ratenzahlung einlassen.

Fahrzeugübergabe worauf ist zu achten?

Übergeben Sie das Fahrzeug erst, wenn der volle Kaufpreis bezahlt ist. Achten Sie außerdem darauf, dass Sie alle persönlichen Dinge aus dem Fahrzeug entfernt haben. Übergeben Sie auch die Ersatzschlüssel, den Fahrzeugschein und den Fahrzeugbrief. Das Kennzeichen gehört Ihnen. Ganz wichtig. Melden Sie das Fahrzeug vor der Übergabe ab und lassen Sie sich diesbezüglich nicht auf Verhandlungen ein.

Fazit - wichtige Tipps zum Autoverkauf kurz zusammengefasst:

* Der private Verkauf bringt einen höheren Kaufpreis, ist aber mit einem zeitlichen Mehraufwand verbunden

* Nutzen Sie Vermittlungsportale, um schnell einen Käufer zu finden

* Reinigen Sie das Fahrzeug vor dem Verkauf gründlich

* Nehmen Sie vorteilhafte Fotos auf

* Führen Sie eine kostenlose Autobewertung für die Kaufpreisermittlung durch

* Schalten Sie ein aussagekräftiges Inserat

* Beantworten Sie Fragen zum Fahrzeug zeitnah und ehrlich

* Setzen Sie einen schriftlichen Kaufvertrag auf

* Schließen Sie als privater Verkäufer Haftung und Gewährleistung aus

* Setzen Sie bei der Zahlungsabwicklung auf die Überweisung

* Achten Sie vor der Fahrzeugübergabe darauf, dass Sie alle privaten Gegenstände aus dem Auto entfernen

*Dieser Inhalt wurde von einem externen Partner zur Verfügung gestellt.