merken
Bautzen

Autobahn: Parkenden Laster aufgebrochen

Während der Fahrer während seiner vorgeschriebenen Pause schlief, haben Diebe 7.500 Euro Beute gemacht.

Die Polizei ermittel jetzt nach einem Diebstahl auf dem Autobahnparkplatz Wacheberg.
Die Polizei ermittel jetzt nach einem Diebstahl auf dem Autobahnparkplatz Wacheberg. © Patrick Seeger/dpa

Weißenberg. Ein aus dem Autobahnparkplatz Wacheberg schlafender Lasterfahrer ist in der Nacht zu Dienstag bestohlen worden. Die Täter verschafften sich gewaltsam und unbemerkt Zutritt zur Ladefläche des polnischen Lkw. Der 48-jährige Fahrer bemerkte so den Diebstahl von zwei Kartons nicht. Der Wert der entwendeten Gegenstände belief sich auf  7.500 Euro. Der Schaden blieb noch unbekannt. Ein Kriminaltechniker sicherte Spuren. Der Ermittlungsdienst der Verkehrspolizeiinspektion befasst sich bei seinen Untersuchungen nun auch mit der Frage, worum es sich bei dem Diebesgut genau handelte. 

Unfallflucht nach seitlichem Zusammenstoß

UnbezahlbarLand
Willkommen im UnbezahlbarLand
Willkommen im UnbezahlbarLand

Was ist eigentlich das Unbezahlbarland? Warum ist der Landkreis Görlitz Unbezahlbarland? Hier finden Sie alle Infos.

Pulsnitz. Ein Unfall mit 1.000 Euro Schaden hat sich Freitagabend zwischen Pulsnitz und Leppersdorf ein Verkehrsunfall ereignet. Der Geschädigte befuhr mit seinem grünen Astra Sports Tourer in Richtung Eierberg, als ihm in der Linkskurve ein weißer VW Caddy mit offenbar hoher Geschwindigkeit entgegenkam. Dieser verstieß womöglich gegen das Rechtsfahrgebot. Es kam zur seitlichen Berührung zwischen beiden Fahrzeugen. Der linke Außenspiegel und die Scheibe der Fahrertür des Opel trugen Schäden davon. Der Unbekannte setzte seine Fahrt fort.  Die Unfallermittler des Polizeireviers Kamenz befassen sich nun mit dem Geschehen. Bei dem VW Caddy soll es sich um ein älteres Fabrikat mit schwarzen Außenspiegeln handeln. Zeugen, insbesondere die Fahrzeugführer hinter dem Opel, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Kamenz unter der Rufnummer 03578 352 - 0 zu melden. 

Raser kassiert Fahrverbot

Bautzen. 82 Fahrer sind am Dienstagvormittag auf der B 96 in Bautzen, im Bereich der Autobahnauffahrt Bautzen-West geblitzt worden. Sie hielten sich nicht an das dort zulässige Tempo 50. Bei 84 km/h löste der Blitz bei einem Mercedes Benz mit Bautzener Kennzeichen aus. Dessen Fahrer muss sich nun auf 160 Euro Bußgeld, zwei Punkte in Flensburg und einen Monat Fahrverbot einstellen. Insgesamt wurden während fünf Stunden 2.500 Fahrzeuge gemessen.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Bautzen