merken

Görlitz

Wieder Chaos wegen Tunnelsperrung?

Ab Montag gibt es erneut Wartungsarbeiten. Autofahrer müssen auf der A4 bei Kodersdorf mit Einschränkungen rechnen.

Die südliche Röhre des Autobahntunnels Königshainer Berge
Die südliche Röhre des Autobahntunnels Königshainer Berge ©  SZ-Archiv / Nikolai Schmidt

Im Tunnel Königshainer Berge an der A4 bei Kodersdorf stehen ab Montag turnusmäßig Wartungsarbeiten an. Autofahrer müssen mit Staus rechnen, teilt Franz Grossmann vom Straßenverkehrsamt in einer Pressemeldung mit.

Weil die Baustellen abgesperrt werden müssen, kommt es laut Grossmann zu folgenden Einschränkungen:

Anzeige
Das Deutsche Hygiene-Museum

Mit seinem vielfältigen Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm ist es ein beliebtes Ausflugsziel für Gäste aus aller Welt. Es ist viel mehr als nur ein Museum.

• 2. September, 8 bis 16 Uhr: Vollsperrung der Fahrtrichtung Görlitz, Umleitung über U 5

• 3. September, 8 bis 16 Uhr: Vollsperrung der Fahrtrichtung Görlitz, Umleitung über U 5

• 4. September, 8 bis 16 Uhr: Vollsperrung der Fahrtrichtung Dresden, Umleitung über U 4

• 5. September, 8 bis 14 Uhr: Vollsperrung der Fahrtrichtung Dresden, Umleitung über U 4

• 5. September, 14 bis 16 Uhr: Vollsperrung beider Fahrtrichtungen, Umleitungen über U 5 und U 4

Das Straßenverkehrsamt bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die Einschränkungen und um besonders umsichtige Fahrweise auf den Umleitungsstrecken.

Die Wartungen sollen gewährleisten, dass alle Anlagen ordnungsgemäß funktionieren. Überprüft werden ca. 1000 Leistungspositionen, darunter Sicht- und Funktionskontrollen, Reinigung, Austausch defekter und verschlissener Teile, in über 20 Anlagen - beispielsweise Brandmeldeanlage, Verkehrstechnik, Beleuchtungsanlage, Lüfteranlage. Das Straßenverkehrsamt nimmt die notwendigen Reparatur-, Wartungs- und Inspektionsarbeiten auch im Tunnelfirst vor. Beide Fahrstreifen müssen gesperrt werden, damit diese Arbeiten mit Hebebühnen in der Tunnelmitte vorgenommen werden können. Ebenso sind laut Grossmann Anlagenteile zur Prüfung im stromlosen Zustand und damit außer Betrieb. (SZ)

Mehr lokale Artikel:

www.sächsische.de/goerlitz

www.sächsische.de/niesky