merken

Löbau

Polizei sicher: Es ist der gleiche Brandstifter

Nach dem Osterwochenende brannten auch am Maifeiertag Autos in Ebersbach. Der Täter geht immer gleich vor.

Der Opel Astra erlitt beim Brand auf der Bahnhofstraße Totalschaden.
Der Opel Astra erlitt beim Brand auf der Bahnhofstraße Totalschaden. © LN/Jens Kaczmarek

Wenn anderswo die Traditionsfeuer brennen, gehen in Ebersbach-Neugersdorf seit neuestem Autos in Flammen auf. Am frühen Morgen des Maifeiertages zündeten Unbekannte zwei in der Ebersbacher Bahnhofstraße abgestellte Fahrzeuge an. Erst am Osterwochenende waren in einem Ebersbacher Wohnviertel vier Autos zum Opfer von Brandstiftern geworden.

Und die Kriminalpolizei ist sich sicher: In allen sechs Fällen handelt es sich um den oder die gleichen Täter. "Wir ermitteln das als eine im Zusammenhang stehende Tat", sagt Thorsten Jahn von der Pressestelle der Polizeidirektion Görlitz auf SZ-Anfrage. Gegen 2.30 Uhr und 2.45 Uhr standen auf der Bahnhofstraße erst ein Dacia Logan und dann ein Opel Astra in Flammen. Die Brandstiftung ging nach Angaben der Polizei jeweils von der Vorderachse aus. Das gleiche Brandmuster hatten bereits die vier abgefackelten Fahrzeuge des Osterwochenendes gezeigt.

Anzeige
Wie leben Familien in Sachsen?

Die große Umfrage zur Familienzufriedenheit geht in eine neue Runde. Jede Antwort zählt!

In einem Fall beschädigte das Feuer am Maifeiertag auch die Fassade eines Geschäftshauses. Das Übergreifen der Flammen auf das Gebäude konnte die Feuerwehr aber verhindern. Die Polizei beziffert den entstandenen Sachschaden auf 26.000 Euro. 

Mehr Lokalthemen lesen Sie hier

www.sächsische.de/ort/loebau

www.sächsische.de/ort/zittau