merken

Dresden

Auto brennt gleich zwei Mal

Die Feuerwehr hatte die Flammen schon einmal gelöscht. Doch das war nicht genug.

Dieser Ford ging auf der Fahrt durch die Heide in Flammen auf.
Dieser Ford ging auf der Fahrt durch die Heide in Flammen auf. © Roland Halkasch

Dresden. In der Heide hat am Mittwochmorgen ein Auto gebrannt. Eine Frau war mit dem Ford Mondeo kurz nach 6 Uhr auf der Radeberger Landstraße von Radeberg in Richtung Dresden unterwegs. Zwischen der Heidemühle und der Fischhausstraße fing ihr Kombi aus noch unbekannten Gründen plötzlich Feuer. Die Fahrerin stoppte und konnte sich unverletzt aus dem Auto retten. Die Feuerwehr rückte aus der Altstadt-Wache und aus Langebrück an und löschte die Flammen. Den Mondeo konnten die Brandschützer aber nicht mehr retten. Die Radeberger Landstraße war vorübergehend gesperrt. Später wurde der Verkehr an der Einsatzstelle vorbeigeleitet.

Auf dem Abschleppauto brannte der Kombi ein zweites Mal.
Auf dem Abschleppauto brannte der Kombi ein zweites Mal. © Roland Halkasch

Ein Abschleppdienst holte das Auto ab und wollte es nach Dresden bringen. Doch das funktionierte nicht, wie gewünscht. Denn auf dem Abschleppwagen brach das Feuer erneut aus. Wahrscheinlich gab es noch Glut und der Fahrtwind hat die Flammen wieder angefacht. Der Fahrer des Abschleppwagens stoppte und bekämpfte das Feuer mit einem Feuerlöscher. Die Feuerwehr rückte noch einmal an und löschte den Brand nun endgültig. Wieder war die Radeberger Straße vorübergehend gesperrt. (SZ/csp)

Gesund und Fit

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.