merken

Zittau

Autodiebe schlagen viermal zu

Unbekannte haben im Landkreis Görlitz Fahrzeuge im Wert von 68.000 Euro gestohlen. Eine Gemeinde war gleich zweimal betroffen.

Symbolbild
Symbolbild © Claudia Hübschmann

Vier Diebstähle von Fahrzeugen hat die Polizei in der Nacht von Sonnabend zum Sonntag im Landkreis Görlitz gemeldet bekommen.

So drangen Unbekannte in ein Grundstück an der Hauptstraße im Großschönauer Ortsteil Waltersdorf ein. Dort entwendeten sie ein BMW-Motorrad, berichtet die Polizei. Das grau-schwarze Bike, Baujahr 2011, hat einen Zeitwert von 14.500 Euro. In Großschönau stahlen Diebe von der Jonsdorfer Straße einen VW T5 in weiß. Der zehn Jahre alte Transporter kostet noch 45.000 Euro.

Anzeige
Die Preise fallen wie die Blätter

Der Sommer ist vorbei und für so manchen steht ein Wechsel des Kleiderschranks an. Aber  warum denn nur den Inhalt wechseln, wenn doch der ganze Schrank ausgetauscht werden kann?

In Eibau verschwand an der Hauptstraße ein acht Jahre alter grauer Skoda Superb. Der Stehlschaden beträgt 5.000 Euro. Und in Görlitz konnten Diebe einen roten Audi A3 von der Carl-von-Ossietzky-Straße stehlen. Das Auto, Baujahr 2005, hat noch einen Zeitwert von 3.500 Euro.

Einen Einbruch in eine Garage gab es zudem an der Lessingstraße in Löbau. Dort nahmen die Diebe Komplett-Räder, eine Angelausrüstung samt -kleidung mit. Der Stehlschaden liegt bei 1.600 Euro. Der Sachschaden fürs Vorhängeschloss: 10 Euro.

Mehr Lokales unter:

www.sächsische.de/goerlitz

www.sächsische.de/loebau

www.sächsische.de/niesky

www.sächsische.de/zittau