merken

Autofahrer in Waldheim verhaftet

Als der 30-Jährige in eine Verkehrskontrolle geriet, trat er auf das Gaspedal. Kurz darauf stoppte er - mit mehreren Delikten im Gepäck.

Der Autofahrer wollte zunächst flüchten, überlegte es sich dann aber doch anders. ©  dpa

Waldheim. Mit einem gestohlenen Fahrzeug und gestohlenen Kennzeichen war in der Nacht zum Montag ein 30-Jähriger unterwegs. Zudem wird gegen den Mann nunmehr wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie unter dem Einfluss berauschender Mittel ermittelt.

In der Dresdener Straße in Hartha war einer Polizeistreife der Pkw VW aufgefallen. Als die Beamten das Auto kontrollieren wollten, beschleunigte der Fahrzeugführer und versuchte offenbar zunächst zu flüchten. Am Ortseingang Waldheim stoppte er schließlich. Einen Führerschein konnte der 30-jährige Fahrer bei der anschließenden Kontrolle nicht vorweisen. Zudem verlief ein Drogenvortest bei ihm positiv auf Amphetamine. 

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Was? Ein Suzuki? Klar, ist cool!

Viel Esprit und frischer Charme - deshalb ist das Energiebündel Suzuki Swift so beliebt.

Der VW stand ebenso wie die Kennzeichen in Fahndung. Beides war in den vergangenen Monaten im Landkreis Leipzig gestohlen worden. Der 30-Jährige wurde vorläufig festgenommen und nach den ersten polizeilichen Maßnahmen am Vormittag wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen dauern an.

Aus dem Polizeibericht

Roßwein. Am Montagmorgen befuhr ein 32-Jähriger mit einem Sattelzug MAN die Dresdner Straße. In Höhe Brückenplatz streifte er einen geparkten Kleintransporter, an dem ein Sachschaden von etwa 6.000 Euro entstand. Am Sattelzug war nur sehr geringer Schaden ersichtlich.

Aus dem Polizeibericht

Rossau. Unbekannte machten sich auf einem Firmengelände in der Straße Am Rossauer Wald an einem Transporter VW zu schaffen. Aus dem Fahrzeug wurden verschiedene Werkzeuge, wie unter anderem Akkuschrauber, Sägen und Bohrhammer, im Gesamtwert von etwa 6.000 Euro gestohlen.

1 / 2
Osterüberraschung