merken

Bautzen

Autofahrer übersieht Radler

In Ottendorf-Okrilla stieß am Mittwoch ein Renault mit einem Fahrrad zusammen. Die Radlerin wurde schwer verletzt.  

Die Polizei rückte zu mehreren Unfällen aus. © dpa

Ottendorf-Okrilla. Zu einem Unfall zwischen einem Auto und einem Radfahrer ist es am Mittwoch in Ottendorf-Okrilla gekommen. Ein 79-jähriger Renault-Lenker befuhr gegen 13.05 Uhr die Dresdner Straße  mit der Absicht, an der Einfahrt eines Discounters nach links abzubiegen. Dabei übersah der Rentner eine 59-jährige Radfahrerin, die auf einem Fuß- und Radweg fuhr. Es kam zum Zusammenstoß zwischen beiden.

Die Radlerin wurde schwer verletzt, sodass Rettungskräfte sie in ein Krankenhaus brachten. Am Auto sowie am Fahrrad entstand Schaden in Höhe von etwa 700 Euro. Gegen den Fahrer wird nun wegen fahrlässiger Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall ermittelt. (SZ)

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Ganz schön HAPPY!

Familienspaß & Blütenzauber beim Frühlingsfest der Musterhausausstellung UNGER-Park in Ottendorf-Okrilla am 23. und 24. März 2019.

In Bautzen mehrfach geblitzt

Bautzen.  Am Mittwochs kontrollierte die Polizei die Geschwindigkeit  an mehreren Stellen im Stadtgebiet von Bautzen. So positionierten sie sich an der Bahnhofstraße, den Schilleranlagen und Am Stadtwall. 15 der insgesamt rund 120 gemessenen Fahrzeuge waren zu schnell unterwegs. Alle ertappten Fahrer kamen an diesem Tag mit einem Verwarngeld davon. Außerdem sprachen die Beamten drei Verwarnungen aufgrund des nicht angelegten Sicherheitsgurtes aus. 

Polo stößt mit Lkw zusammen

Schwarzkollm. Ein Unfall ereignete sich am Mittwochmorgen in Schwarzkollm. Eine  19-jährige Polofahrerin befuhr gegen 7.35 Uhr die Dorfstraße und hatte dabei den von links kommenden und auf der Hauptstraße befindlichen Lkw eines 40-Jährigen missachtet. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Die Polo-Fahrerin erlitt einen Schock und wurde ambulant behandelt. Der Kleinwagen der jungen Frau wurde derart beschädigt, dass er nur noch Schrottwert hatte. Auch an der Sattelzugmaschine entstand im Frontbereich Schaden. Zur Unfallaufnahme und Beräumung der Unfallstelle sperrte die Polizei die Straße kurzzeitig komplett. Der Schaden an den beiden Autos belief sich auf etwa 20.000 Euro.