merken

Deutschland & Welt

Autofahrer wendet in Rettungsgasse

Der Mann wollte seinen Flug nicht verpassen - und wäre beinahe mit einem Polizeiwagen zusammengeprallt. 

Eine Rettungsgasse zu Bilden scheint für manchen Autofahrer eine große Herausforderung zu sein.
Eine Rettungsgasse zu Bilden scheint für manchen Autofahrer eine große Herausforderung zu sein. © Symbolfoto: dpa

Ein Autofahrer ist am Wochenende im Stau auf der A92 bei Moosburg in Oberbayern einfach umgedreht und durch die Rettungsgasse zurückgefahren. Dabei sei er beinahe mit einem Polizeiauto zusammengeprallt, teilte die Polizei am Sonntag mit. 

Weiterführende Artikel

Feuerwehr kämpft um Rettungsgassen

Feuerwehr kämpft um Rettungsgassen

Häufig kommen Einsatzkräfte bei einem Stau auf der Autobahn nicht zum Unfallort. Bautzens Feuerwehr reagiert jetzt.

Der Grund für das riskante Manöver: Der 58-Jährige habe am Samstag seinen Flug nicht verpassen wollen und darum versucht, die zurückliegende Anschlussstelle zu erreichen, um die Autobahn dort zu verlassen. 

Er habe "den Sinn der Rettungsgasse wohl nicht ganz verstanden", teilte die Polizei mit. Darum muss er nun mit einem Bußgeld von 700 Euro und einem Fahrverbot rechnen. (dpa)

Mehr zum Thema Deutschland & Welt