merken

Automatensprengung gescheitert

Seit Monaten sind Zweigstellen der Sparkasse im Visier von Kriminellen. Diesmal hatten es zwei maskierte Täter auf die Filiale Bernsdorf abgesehen.

© Symbolbild: dpa

Bernsdorf. Erneut haben Kriminelle versucht, einen Geldautomaten der Sparkasse zu sprengen. Diesmal hatten es die Täter auf die Zweigstelle in Bernsdorf (Landkreis Bautzen) abgesehen. Die Tat ereignete sich am Sonnabend gegen 4 Uhr morgens. Nach Angaben der Polizei wollten zwei maskierte Männer ein Gas-Luft-Gemisch in den Automaten einleiten. Das misslang jedoch. Bei der Zündung kam es zu einer Verpuffung. Die Täter flohen ohne Beute.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Kochen ohne Reue in der perfekten Küche

Küchen Schulze zeigt, wie sich beim Kauf sparen lässt.

Erst vor einer Woche hatte es einen ähnlichen Vorfall in Oderwitz (Landkreis Görlitz) gegeben. Dort hatten zwei Männer versucht, den Automaten der Sparkasse aufzuhebeln. Die Bundespolizei erwischte sie jedoch auf frischer Tat. Im Auto der beiden fanden die Beamten Einbruchswerkzeuge, eine Schreckschusswaffe und auch Utensilien zum Sprengen von Geldautomaten. Das Kommissariat für Bandenkriminalität der Polizei hat die Ermittlungen zu diesem Fall aufgenommen.

Keine Chance, Täter zu stellen

Auch zum Vorfall in Bernsdorf ermittelt die Kripo. Allerdings hatte die Polizei hier nach eigenen Angaben keine Chance, die Täter zu stellen. Man sei erst 20 Minuten nach dem Vorfall durch ein privates Sicherheitsunternehmen informiert worden.

Polizeibericht vom 4. März

Schwerer Verkehrsunfall

Wartha. Bei einem Unfall auf der B 96 zwischen Wartha und Camminau hat sich der Fahrer eines Opel am Freitag schwer verletzt. Der 68-Jährige kam in einer Kurve von der Fahrbahn ab und fuhr auf einen Erdhaufen auf. Der Mann musste ins Krankenhaus gebracht werden. Am Fahrzeug entstand ein Schaden von etwa 4.000 Euro. Warum der Mann von der Straße abkam, ist noch nicht geklärt.

Campingsachen gestohlen

Königsbrück. Aus einer Garage in Königsbrück haben Diebe Campingsachen und eine Angelausrüstung gestohlen. Die Gegenstände hatten einen Wert von 1.000 Euro. Die Tat ereignete sich zwischen dem 22. Februar und dem 2. März.

Versuchter Wohnungseinbruch

Lauta. Unbekannte wollten am Sonnabend in die Wohnung eines Mannes in Lauta eindringen. Der Versuch scheiterte jedoch. An der Wohnungstür entstanden 250 Euro Schaden.

Garage aufgebrochen

Cunewalde. Aus einer Garage in Cunewalde haben Einbrecher am Sonnabend eine komplette Musikanlage und ein Mountainbike mitgenommen. Wert der Beute: etwa 4.600 Euro. Der Schaden an der Tür wird auf 400 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei ermittelt.

1 / 4

Geldautomaten der Sparkasse sind bereits seit mehreren Monaten im Visier von Kriminellen. So wurde Mitte Dezember 2017 ein Automat in Lohsa in die Luft gejagt. Im Oktober sprengten Unbekannten einen Geldautomaten in Mücka, im Dezember 2016 wurde ein Automat in Bischofswerda aufgesprengt.

In Bernsdorf sicherten Kriminaltechniker am Sonnabend Spuren. Außerdem hofft die Polizei Zeugen. Gesucht werden vor allem Hinweise auf verdächtige Personen und auf ein mögliches Fluchtfahrzeug.

Zeugenhinweise bitte an das Führungs- und Lagezentrum der Polizeidirektion Görlitz, 03581 468-100