merken

Autos brennen

Während der Fahrt sind zwei Autos in Brand geraten, und das kurz hintereinander: einmal in Cotta und einmal in Königstein.

© Marko Förster

Cotta/Königstein. Kurz hintereinander ist am Sonnabend in Cotta und in Königstein jeweils ein Pkw in Brand geraten. An beiden Autos entstand wirtschaftlicher Totalschaden.

Der 31-jährigen Fahrerin eines 13 Jahre alten Renault Laguna blieb nur noch die Möglichkeit, schnell auf den Parkplatz gegenüber dem Landgasthof und Landhotel Heidekrug in Cotta zu fahren und zu stoppen. Gemeinsam mit ihrem Mann war die Frau aus Wilsdruff von der Autobahn abgefahren und auf der Schnellstraße S170n in Richtung Sächsische Schweiz unterwegs, als es plötzlich aus dem Motorraum qualmte. Nachdem ein Anwohner dem Ehepaar in den ersten Minuten geholfen hatte, die Flammen zu löschen, rückten kurz vor 11 Uhr auch noch vier Feuerwehren an.

TOP Jobs
TOP Jobs
TOP Jobs

Finden Sie bei Top Jobs jetzt Ihren Traumjob in der Region! Attraktive Arbeitgeber Ihrer Region suchen Sie!

Etwa eine halbe Stunde später machten nachfolgende Autofahrer drei Insassen eines 14 Jahre alten Peugeot in Königstein darauf aufmerksam, dass unter ihrem Wagen eine Rauchfahne aufsteigt. Die 51 Jahre alte Fahrerin hielt am Reißigerplatz nahe der Bahnhofstraße an. Die Feuerwehr erstickte den Brand. Die Touristen aus dem niedersächsischen Cloppenburg konnten mit dem Auto nicht mehr weiterfahren. (df)