merken
Riesa

B 169 bei Gröditz soll Freitag wieder öffnen

Schon am Mittag soll zwischen Tiefenau und der Röderstadt wieder freie Fahrt sein.

So sieht es zum Glück längst nicht mehr aus: Ein Eindruck von der B-169-Baustelle am Ortsausgang Gröditz vom Juli.
So sieht es zum Glück längst nicht mehr aus: Ein Eindruck von der B-169-Baustelle am Ortsausgang Gröditz vom Juli. © Sebastian Schultz

Gröditz. Pendler und Gewerbetreibende wird es freuen: Laut Landesamt für Straßenbau und Verkehr (Lasuv) werden die Bauarbeiten auf der B 169 bei Gröditz am Freitag, 21. August, beendet sein. Kommt nichts mehr dazwischen, sollen um 12 Uhr die Absperrschilder an die Seite rücken.

Weiterführende Artikel

Gröditzer Firmen sehnen Baustellen-Ende herbei

Gröditzer Firmen sehnen Baustellen-Ende herbei

Südlich der Stadt soll der Verkehr auf der B 169 ab Freitag wieder rollen. Aber da gibt es ja auch noch die Sperrung in Prösen, die zwei Jahre dauern soll.

B-169-Sperrung bei Gröditz dauert noch an

B-169-Sperrung bei Gröditz dauert noch an

Die Bauarbeiten zwischen Tiefenau und der Stadt ziehen sich etwas länger hin als zuletzt angekündigt.

Ursprünglich hatte die Baustelle unter Vollsperrung nur bis zum 14. August dauern sollen. Für sie war eine weiträumige Umleitung über Großenhain ausgeschildert worden. Auf der anderen Seite von Gröditz wird allerdings weiter gebaut: Dort lässt Brandenburg die Bundesstraße bei Prösen erneuern. (SZ/csf)

Anzeige
ENERGIETREFF in Großenhain öffnet
ENERGIETREFF in Großenhain öffnet

Persönliche Beratung rund um Energie und Telekommunikation: Das bietet die erste Servicefiliale der ENSO AG. Am 24. September wird die Eröffnung gefeiert.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr lokale Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa