merken

Riesa

B-169-Protest mit Coronaviren

Sie lassen nicht locker: Für den Weiterbau von Riesas Autobahnanbindung verschicken die Macher vom Wirtschaftsforum sehr spezielle Postkarten.

Die B 169 - der Lösungsweg für eine gesunde Infrastruktur. So sieht man es beim Wirtschaftsforum Riesa und verschickt Karte Nr. 63 mit Coronavirus-Motiv.
Die B 169 - der Lösungsweg für eine gesunde Infrastruktur. So sieht man es beim Wirtschaftsforum Riesa und verschickt Karte Nr. 63 mit Coronavirus-Motiv. © Christoph Scharf

Riesa. Rechts und links ein Meer von Coronaviren, dazwischen eine makellose Asphaltstraße Richtung Horizont: Mit diesem Motiv macht das Wirtschaftsforum Riesa darauf aufmerksam, dass der Weiterbau von Riesas Autobahnzubringer von Seerhausen bis zur A 14 aus rechtlichen Gründen noch immer stockt. 

Aber: Was hat Riesas Dauerproblem mit Corona zu tun? "B 169 - Lösungsweg für eine gesunde Infrastruktur", heißt die Parole. Die Erklärung auf der Rückseite: Auch bei globalen Problemen gelte es, zunächst, die Probleme vor der eigenen Haustür zu lösen. Für eine kranke Verkehrsinfrastruktur gäbe es nun mal keinen Impfstoff.

Anzeige
Studium für Pflegeprofis
Studium für Pflegeprofis

Studium & Praxis vereinen? Bis zum 1. Oktober an der ehs Dresden für die innovativen pflegerischen Bachelor- & Masterstudiengänge bewerben!

Blühende Landschaften - so sieht das Motiv auf der Rückseite aus.
Blühende Landschaften - so sieht das Motiv auf der Rückseite aus. © Christoph Scharf

Die Karte ist bereits Motiv 63 einer Aktion, bei der Protestkarten zur B 169 an regionale und überregionale Entscheidungsträger versandt werden, um das Problem im Bewusstsein zu halten.

Mehr lokale Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Riesa