merken

B 97-Ausbau-Pläne vorgestellt

Er beginnt in Großgrabe und geht in Richtung Schwepnitz. Einen Bautermin gibt es noch nicht, erfuhren die Stadträte.

© dpa

Großgrabe. Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr hat der Stadt Unterlagen zukommen lassen, wie der geplante Ausbau der B 97 ab Großgrabe in Richtung Schwepnitz vonstattengehen soll. Die Pläne wurden jetzt den Stadträten vorgestellt. Demnach soll der Ausbau an der Brücke über den Saleskbach beginnen. Die Brücke selbst wird verbreitert, ebenso wie die Bundesstraße. Auf der linken Straßenseite ortsauswärts soll ein Geh- und Radweg parallel zur Straße verlaufen und auch außerhalb der Ortslage fortgeführt werden. Der für den Ausbau vorgesehene Abschnitt der Bundesstraße wird ein paar Meter hinter der Kreuzung am Abzweig Bulleritz/Grüngräbchen, aber noch weit vor der Bahnbrücke enden. Später ist eine Fortführung des Bundesstraßenausbaus bis Schwepnitz geplant.

Ein Termin für den Straßenbau wurde nicht genannt. Allerdings macht sich der Wiednitzer Ortsvorsteher Gottfried Jurisch schon jetzt Sorgen, dass unter Vollsperrung gebaut und der Umleitungsverkehr über Grüngräbchen und Wiednitz geführt werden könnte. Diese Sorge ist nicht ganz unbegründet. Zumindest meinte Bernsdorfs Bauamtsmitarbeiter Steffen Moschke, dass er nicht glaube, dass anders als unter Vollsperrung gebaut werden könne. (rgr)

Anzeige
Schlossherr gesucht!
Schlossherr gesucht!

Herbst-Auktionen mit außergewöhnlichen Immobilien aus Ostsachsen