merken

Deutschland & Welt

Baby-Wiege als Todesfalle 

Der amerikanische Spielzeughersteller Fisher-Price hat weltweit Millionen von Babywiegen zurückgerufen.

Das Fisher-Price Model "Rock 'n Play Sleepers". © dpa

Washington. Der amerikanische Spielzeughersteller Fisher-Price hat weltweit Millionen von Babywiegen zurückgerufen. Das teilten der Hersteller und die US-Verbraucherschutzkommission CPSC am Freitagabend (Ortszeit) mit. Anlass waren Berichte über mehrere Todesfälle, bei denen sich Säuglinge selbst in der Schale umgedreht hatten.

Anzeige
Symbolbild Anzeige

Im Höffner strampelt der Elbepark

Ab in den Sattel und eine selbst gemachte Erfrischung genießen.  So machen Höffner und die AOK PLUS den Elbepark fit.

In den vergangenen zehn Jahren sollen demnach mindestens 32 Babys auf diese Art ums Leben gekommen sein. Insgesamt sind nach Angaben von Fisher-Price von dem Rückruf rund 4,7 Millionen der "Rock 'n Play Sleepers" betroffen. Die "Rock'n Play"-Wiege lässt sich über verschiedene Anbieter aus den USA nach Deutschland importieren. Vergleichbare Modelle werden auch in Deutschland genutzt. (dpa)