Anzeige

Backen wie bei Muttern

Nur mit Stollen ist eine weihnachtliche Kaffeetafel wirklich komplett. Wie der hergestellt wird, erfahren Besucher am 23. November in der Bäckerei Erntebrot.

Bettina Unglaube bereitet die Weihnachts-Leckereien der Erntebrot GmbH vor.
Bettina Unglaube bereitet die Weihnachts-Leckereien der Erntebrot GmbH vor. © Foto: Lutz Weidler

Schon seit Wochen duftet es in der Backstube der Erntebrot GmbH in Döbeln nach weihnachtlich-würzigen Zutaten und die Stollen-Produktion läuft auf Hochtouren. Der ausgewogene Geschmack und eine nicht zu trockene, nicht zu feuchte Konsistenz kennzeichnen den Original Sächsischen Rosinen-Stollen der Erntebrot GmbH. Der vertraute Stollen-Geschmack beruht auf einer Rezeptur, die die Döbelner Bäcker seit über 40 Jahren anwenden. „Beliebt ist nach wie vor der Rosinen-Stollen, gern gekauft werden auch die Mandel- und Mohn-Stollen sowie der Mandel-Stollen mit Schokolade“, sagt Elke Lehmann, Geschäftsführerin der Erntebrot GmbH.

Stollen-Produktion live erleben

Wer genau wissen will, wie der Stollen hergestellt wird, kann am Sonnabend, 23. November, einen Blick in die Produktionshallen der Erntebrot GmbH werfen. Zum 19. Stollen-Tag werden die Mitarbeiter sicherlich wieder von vielen Besuchern umringt. „Uns ist es wichtig zu zeigen, dass der Stollen nicht in einer Fertigungslinie entsteht, sondern, dass viele kleine Handgriffe nötig sind, bis am Ende das Gebäck fertig ist“, so Elke Lehmann. Bis zum Portionieren des Teiges übernimmt eine Maschine die Arbeit, alle weiteren Schritte werden per Hand verrichtet. Nach dem Backen, noch lauwarm, bekommt der Stollen eine feine Butterschicht, die die Poren schließt und dem Stollen die nötige Feuchte gibt. Den Abschluss bilden Zucker und Puderzucker – alles per Hand aufgetragen. Ordentlich verpackt hält sich der Stollen aus der Erntebrot-Bäckerei dann gut drei Monate. Zum Stollen-Tag gibt es das Gebäck übrigens zum Sonderpreis.

Stollen und Plätzchen gehören zu Weihnachten dazu. Am 23. November lädt die Bäckerei Erntebrot in Döbeln zum Tag der offenen Tür ein.
Stollen und Plätzchen gehören zu Weihnachten dazu. Am 23. November lädt die Bäckerei Erntebrot in Döbeln zum Tag der offenen Tür ein. © Foto: Lutz Weidler

Plätzchen ausstechen und verzieren

Auch bei der Herstellung von Brötchen können Besucher den Profis über die Schulter schauen. In der Erntebrot-Bäckerei werden täglich viele verschiedene Sorten produziert. Das Angebot reicht von der klassischen Weizen-Semmel, über Roggen-, Weizenschrot-, Vollkorn-, Sonnenblumenkern-, Kürbiskern- oder Partybrötchen bis zum Kartoffel-Dinkel-Brötchen.

Und auch für die kleinen Besucher wird am 23. November etwas geboten. Gemeinsam mit den Backmeistern dürfen die Kinder Mürbeteig-Plätzchen ausstechen und verzieren. Für alle, die davon zu Hause noch mehr backen wollen, gibt es fertige Mürbeteig-Rollen zum Mitnehmen. Diese lassen sich je nach Geschmack noch verfeinern, etwa mit Kakao oder Zimt. Ausrollen, backen, fertig!

Eine Bastelecke, Ponyreiten und Kinderschminken sowie ein Weihnachtsmarkt mit Geschenkideen und selbst gemachter Weihnachtsdekoration komplettieren den Aktionstag. Die musikalische Umrahmung übernehmen in diesem Jahr „De Randfichten“.

Kontakt und weitere Informationen

Erntebrot GmbH
Bäckerei- Konditorei-Catering
Harthaer Straße 28
04720 Döbeln
Telefon: 03431 6622-0
www.erntebrot.de