Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Weißwasser
Merken

Powerfrauen sammeln fleißig für Pückler-Park und Förderverein

Dieses Jahr feiert der Förderverein „Fürst-Pückler-Park Bad Muskau“ sein 20-jähriges Bestehen: ohne großes Fest, aber mit sichtbarem Paukenschlag. Auch dank der Powerfrauen.

Von Sabine Larbig
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Ob Förderverein oder Powerfrauen: Sie engagieren sich, sammeln durch Verkäufe bei Festen und Veranstaltungen oder eigene Konzerte regelmäßig Spenden für öffentliche Projekte.
Ob Förderverein oder Powerfrauen: Sie engagieren sich, sammeln durch Verkäufe bei Festen und Veranstaltungen oder eigene Konzerte regelmäßig Spenden für öffentliche Projekte. © Sabine Larbig

Bad Muskau. Der Förderverein, 2004 gegründet, trägt zur Erhaltung und Wiederherstellung des gesamtstaatlich und historisch bedeutsamen Garten- und Parkensembles an der deutsch-polnischen Grenze bei. Mit bürgerschaftlichem Engagement, konkret durch Spendensammlungen sowie Speisen- und Getränke-Verkäufen bei Festen und Veranstaltungen in Park und Schloss, wie Schlossweihnacht, Open-Air-Picknick oder Schlossgespräche, unterstützt er die Arbeit und Vorhaben der Stiftung „Fürst-Pückler-Park Bad Muskau“. Mit Hilfe des Vereins konnten so schon drei besonders sichtbare und wichtige Vorhaben in der Unesco-Welterbestätte verwirklicht werden. Das bislang wohl imposanteste war die Rekonstruktion und Wiederaufstellung der Löwen auf der Schlossrampe. Aber auch die Restaurierungsarbeiten am Portal des Alten Schlosses, die Aufstellung der rekonstruierten Exedra-Bank und die Wiederherstellung des Kuppelpavillons im Badepark sind eng mit der erfolgreichen Vereinsarbeit verbunden.

Ihre Angebote werden geladen...