merken
PLUS Pirna

Parkplatz in Bad Schandau live im Netz

Der P+R-Platz am Nationalparkbahnhof Bad Schandau ist jetzt mit Sensoren bestückt. Autofahrer können in Echtzeit sehen, wie viele Plätze frei sind.

Parkplatz in Bad Schandau am Nationalparkbahnhof: Freie Parklücken sind jetzt in Echtzeit online.
Parkplatz in Bad Schandau am Nationalparkbahnhof: Freie Parklücken sind jetzt in Echtzeit online. © Steffen Unger

Um zu erfahren, wie groß die Chancen auf einen freien Parkplatz am Nationalparkbahnhof in Bad Schandau sind, genügt jetzt ein Blick auf die App. Der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) hat den P+R-Parkplatz in sein digitales System aufgenommen. Autofahrer können damit in Echtzeit sehen, wie viele Stellplätze gerade frei sind. Die Zahl wird in der App "VVO mobil" sowie auf der Website des Verkehrsverbunds und in der Fahrplanauskunft angezeigt.

Damit könnten die Fahrgäste schon bei der Suche nach einer Busverbindung ins Kirnitzschtal abrufen, ob es noch ausreichend freie Parkplätze am Bahnhof gibt, erklärt Stefan Gerstenberg, Projektverantwortlicher beim VVO. "Wenn der schon voll ist, können Tagesgäste dann gleich die S-Bahn zur Anreise nutzen." In Kombination mit einem erweiterten Busangebot will der VVO so die Verkehrssituation in der Sächsischen Schweiz entspannen. Seit Anfang April fährt die neue Buslinie 254 von Bad Schandau nach Hohnstein.

Anzeige
Vielfältige Hauskonzepte von Elbe-Haus
Vielfältige Hauskonzepte von Elbe-Haus

Verwirklichen Sie Ihren Traum vom Haus mit Elbe-Haus. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung ist Elbe-Haus Ihr zuverlässiger Partner im Massivhausbau.

Technik soll Suchverkehr vermeiden

Bad Schandaus Bürgermeister Thomas Kunack (WV Tourismus) begrüßt die Ausrüstung des Parkplatzes. "Dies ist ein weiterer Baustein unseres Projektes, unnötigen Parksuchverkehr zu vermeiden", sagt Kunack. Besonders im Kirnitzschtal sind in der Sommersaison oft schon am frühen Morgen alle Parkplätze belegt.

Jeder der 148 Stellplätze ist mit einem batteriebetriebenen Sensor ausgestattet.
Jeder der 148 Stellplätze ist mit einem batteriebetriebenen Sensor ausgestattet. © Steffen Unger

Der kostenfreie Park-and-Ride-Platz in Bad Schandau ist damit der 14. Parkplatz im Gebiet des Verkehrsverbunds, der mit Sensoren ausgestattet ist. Weitere gibt es unter anderem in Pirna, in Heidenau oder in Dürrröhrsdorf-Dittersbach. Entwickelt wurde das System vom Nürnberger Start-Up Smart-City-System.

Weiterführende Artikel

Per App den freien Parkplatz finden

Per App den freien Parkplatz finden

Pendler haben im Landkreis SOE derzeit große Auswahl und können bei manchen Anlagen sogar sehen, ob ihr Stammplatz besetzt ist.

Am Nationalparkbahnhof Bad Schandau wurden insgesamt 148 Stellplätze mit den batteriebetriebenen Sensor bestückt. Damit kann jede einzelne Parklücke punktgenau angezeigt werden. Der VVO erhält dadurch außerdem detaillierte Daten über die durchschnittliche Parkdauer und darüber, zu welchen Zeiten wann die Nachfrage besonders große ist. Die Erkenntnisse sollen dazu dienen, die P+R-Anlagen weiterzuentwickeln.

Eine Übersichtskarte mit allen P+R-Parkplätzen des VVO und ihrer aktuellen Auslastung gibt es unter https://www.vvo-online.de/Park-and-Ride sowie in den Apps "VVO mobil" und "CityPilot – Einfach parken".

Mehr zum Thema Pirna