merken
PLUS Pirna

Wunschzettel-Briefkasten in Reinhardtsdorf

Der Weihnachtsmarkt in Reinhardtsdorf kann in diesem Jahr nicht stattfinden. Die Post an den Weihnachtsmann wird dennoch bearbeitet.

Weiße Weihnacht? So könnte es auch dieses Jahr Reinhardtsdorf aussehen. Die Pyramide wird auch ohne Weihnachtsmarkt aufgebaut.
Weiße Weihnacht? So könnte es auch dieses Jahr Reinhardtsdorf aussehen. Die Pyramide wird auch ohne Weihnachtsmarkt aufgebaut. © privat

Auch wenn der romantische Weihnachtsmarkt in Reinhardtsdorf-Schöna wie fast überall in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden kann, auf ein wesentliches Element des Weihnachtsbrauchs müssen die Kinder nicht verzichten. Der Briefkasten für die Wunschzettel wird wie gewohnt an seinem angestammten Platz bei der Parkanlage der ehemaligen "Drei Fichten" aufgestellt werden und die Post an den Weihnachtsmann wird selbstverständlich auch bearbeitet. Das teilt Evelin Arnold stellvertretend für die IG Weihnachtsmarkt mit.

Pünktlich zum 1. Advent wird der Platz, auf dem sonst der Markt stattfindet, weihnachtlich geschmückt erscheinen, mit Schwibbogen und Weihnachtsbaum. Wenn schon kein Markttreiben mit Programm möglich ist, können Familien dennoch einen Spaziergang unternehmen und mit ihren Kindern die Wunschzettel einwerfen. In einer Bude soll es zudem eine kleine Überraschung geben.

Anzeige
Rasante Geschenke
Rasante Geschenke

Mit Schwung durch den Eiskanal: Beim Ice-Tubing in Altenberg ist allerhand Spaß garantiert.

Gottesdienst mit Hygienekonzept

Am 28. November, dem Sonnabend vor dem 1. Advent, wird um 17 Uhr auch der traditionelle Adventsgottesdienst in der Reinhardtsdorfer Kirche gefeiert. Die Gemeinde hat dafür ein Hygienekonzept mit den gängigen Regeln (Abstand, Mund- und Nasenbedeckung) erstellt.

Mehr Nachrichten aus Sebnitz und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Pirna und Umgebung lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna