Merken

Bäder stehen auf dem Startblock

Am Dienstag soll das Thermometer auf weit über 20 Grad Celsius klettern. Doch noch bleiben viele Bäder geschlossen. Die SZ gibt schon mal einen Überblick über die wichtigsten Freibad-Fakten.

Teilen
Folgen
© Willem Darrelman

Am Dienstag soll das Thermometer auf weit über 20 Grad Celsius klettern. Aber bis auf das Masseneibad in Großröhrsdorf bleiben die Freibäder im Rödertal noch geschlossen. Aber ab Donnerstag und Freitag können sich die Mutigen dann auch zwischen Ottendorf-Okrilla und Radeberg in die sicher noch kühlen Fluten stürzen. Die SZ gibt schon mal einen Überblick über die wichtigsten Freibad-Fakten:

Saisonstart der Freibäder

Stadtbad Radeberg

Die Marke von 30000 Besuchern im Radeberger Stadtbad, hofft der Badverein in dieser Saison wieder mal zu knacken. Im vergangenen Jahr spielte Wettermacher Petrus nicht so ganz mit: exakt 26138 Besucher kamen. Am 15.Mai steht nun die neue Saison an – und die Preise sind die alten geblieben: Erwachsene zahlen zwei Euro, Ermäßigte 1,50Euro. Die Saisonkarte ist für 50 und 30Euro zu haben. Geöffnet ist das Bad bei jedem Wetter täglich von 8 bis 10Uhr und 17 bis 19Uhr, ab 20Grad sind die Badtüren ab Freitag von 8 bis 19Uhr geöffnet.

Waldbad Langebrück

Das Langebrücker Waldbad hat eine Frischekur hinter sich. Über den Winter wurde der Boden des Schwimmbeckens ausgetauscht, außerdem setzten Bauleute einen neuen Beckenrand. Jetzt ist die Anlage wieder bestens hergerichtet. Am Himmelfahrtstag wird sie eröffnet. Die Besucher können sich auf ein großes Schwimmerbecken und ein separates Planschbecken freuen. Geöffnet ist täglich von 10 bis 19 Uhr, in den Ferien von 9 bis 19 Uhr. Die Tageskarte kostet für Erwachsene drei Euro und für Kinder 1,70 Euro, die Saisonkarte 80 beziehungsweise 50 Euro.

Teichwiesenbad Ottendorf-Okrilla

Weit mehr als 20000Gäste wagen jedes Jahr im Ottendorfer Teichwiesenbad den Sprung ins kühle Nass. Das Bad an der Radeberger Straße startet an diesem Freitag in die neue Saison. Die Einrichtung hat bis Ende August täglich ab 9.30Uhr, im September ab 11Uhr geöffnet. An Tagen mit schönem Wetter hat das Bad auch über die normale Schließzeit um 19 Uhr geöffnet. Bei schlechtem Wetter bleibt das Bad geschlossen oder öffnet erst um 13Uhr. Die Tageskarte kostet für Erwachsene 2,50 Euro (Kinder: ein Euro), die Jahreskarte 25 Euro (zehn Euro).

Karswaldbad ArnsdorfDie Arnsdorfer müssen sich noch ein klein wenig gedulden. Für den Saisonstart peilt der Karswaldbadverein den 30. Mai an. Und die Besucher können sich dann auf eine Neuerung freuen. Nämlich auf ein Planschbecken für die jüngsten Besucher. Das wird bis dahin noch gefliest. Denn es ist Marke Eigenbau. Geöffnet hat das Arnsdorfer Freibad von Montag bis Freitag von 14 bis 19 Uhr sowie am Wochenende und in den Ferien von 11 bis 19 Uhr. Tageskarte kostet für Erwachsene: 1,80 Euro, ermäßigt 1,20 Euro, Kinder 0,60 Euro. Auch Jahreskarten sind erhältlich.

Freibad Wachau

Das Wachauer Freibad zählt zu den kleineren Anlagen im Rödertal, doch es hat eine Besonderheit zu bieten: Einen Sprungturm. Wer sich also gerne aus mehreren Metern Höhe in die Fluten stürzt, ist hier richtig. Das Bad öffnet am Freitag. Ab diesem Tag sind Badegäste sonnabends, sonntags und feiertags von 10 bis 19 Uhr und von Montag bis Freitag von 14 bis 19 Uhr willkommen. Während der Ferien ist täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Die Tageskarte kostet für Erwachsene zwei Euro, für Kinder ein Euro; die Zehnerkarte 17,50 beziehungsweise 8 Euro.

Waldbad Weixdorf

Das nördlichste Dresdner Freibad öffnet am Donnerstag seine Tore. Abkühlen können sich die Gäste im Waldbad Weixdorf von 11 bis 19 Uhr. Je nach Wetterlage werden die Öffnungszeiten verlängert oder verkürzt. Ein Badbesuch kostet für Erwachsene 3 Euro und ermäßigt 1,70 Euro. Kinder zahlen 1,70 Euro. Für Familien lohnt sich die Familienkarte. Für acht Euro können sich zwei Erwachsene und drei Kinder bis 16 Jahre im Großteich abkühlen. Kinder bis ein Meter Körpergröße haben freien Eintritt. Die Saison geht bis zum 30. August.

Masseneibad Großröhrsdorf

Das Masseneibad in Großröhrsdorf ist stets das erste Freibad im Rödertal, das die Besucher lockt – hier kann schon seit 1.Mai geschwommen werden. Und das liegt daran, dass hier wassertemperaturtechnisch mit Solartechnik „nachgeholfen“ wird. Für eine Tageskarte zahlen Erwachsene hier 5,50Euro (drei Stunden drei Euro), Ermäßigte zahlen pro Tag drei Euro (drei Stunden kosten 1,50Euro). Eine Zwölferkarte ist für Erwachsene für 50Euro zu bekommen, Ermäßigte zahlen 30Euro. Geöffnet ist das Bad täglich von 9 bis 20Uhr.

Marienbad WeißigEin wenig versteckt liegt es, aber es ist mehr als nur ein Geheimtipp: das Marienbad Weißig, an der Ortsverbindung zwischen Ullersdorf und Bühlau gelegen. Am Rand der Dresdner Heide hat es einen 4000Quadratmeter großen Naturbadeteich zu bieten. Die Saison startet am Donnerstag – bis zum 30. August ist das Marienbad dann täglich von 10 bis 19Uhr geöffnet, wobei die Öffnungszeiten witterungsbedingt eingeschränkt werden können. Erwachsene zahlen drei Euro pro Tag, Ermäßigte 1,70Euro. Eine Familienkarte kostet acht Euro.

1 / 8