merken

Bahn informiert über Ausbaupläne

Welche Auswirkungen der Gleisbau im Elbtal hat, wird den Bürgern direkt erklärt.

© Symbolfoto: Marko Förster

Von Gunnar Klehm

Sächsische Schweiz. Die Deutsche Bahn AG modernisiert gegenwärtig die Strecke zwischen Pirna und der Bundesgrenze bei Schöna. Auf elf Kilometern wird die Oberleitung und auf 44 Kilometern werden die Gleise erneuert. Das hat Auswirkungen auf Anwohner, Pendler, Reisende und den Straßenverkehr. Worauf sich alle demnächst einstellen müssen, darüber will die Deutsche Bahn AG am Dienstag, dem 12. Juni, in einer Veranstaltung in den Eisenbahnwelten in Kurort Rathen informieren. Unter anderem wird zwischen Schöna und der Grenze der Unterbau der Gleise erneuert. Im Bahnhof Bad Schandau Ost wird ein neues Stellwerk gebaut und werden die Gleise so modernisiert, dass sie als Güterbahnhof genutzt werden können. Bei dem Bürgerforum stehen Vertreter der Bahn für Fragen zur Verfügung.

Anzeige
Ausschreibung der Gemeinde Lohsa
Ausschreibung der Gemeinde Lohsa

Wir suchen zur Betreibung der Kindertagesstätten in Lohsa einen Träger.

Der Grenzübergang im oberen Elbtal wird vom internationalen Güterverkehr so stark genutzt wie kaum ein anderer in Deutschland. Deshalb soll nun bei Krippen ein Güterbahnhof ausgebaut werden. Zudem haben die Hochwasser 2002 und 2013 den Gleisen und Weichen im Elbtal erheblich zugesetzt, heißt es. Deshalb stehen in diesem Jahr zwischen Pirna und Schöna auch Gleiserneuerungen, Instandhaltungsarbeiten und Modernisierungen an Eisenbahnbrücken, Stützwänden und Durchlässen an, heißt es von der Bahn.

Infoveranstaltung der Bahn, Dienstag, 12. Juni, 16 bis 18.30 Uhr, Eisenbahnwelten Kurort Rathen, Elbweg 10.