merken

Bahn lässt 150 Bäume pflanzen

Als Ersatz für die im Vorjahr an der Bahnstrecke gefällten Gehölze kommen jetzt neue Straßenbäume in die Erde.

© Kristin Richter

Von Kathrin Krüger-Mlaouhia

Altleis/Hohndorf/Lenz/ Stauda. Insgesamt 150 Bäume – Stieleichen, Ahorn, Linden und Wildbirnen – lässt die Deutsche Bahn gerade an den Straßen Altleis-Hohndorf und Lenz-Stauda pflanzen. Schon im Herbst war diese Ersatzpflanzung eigentlich vorgesehen, so die Priestewitzer Bürgermeisterin Manuela Gajewi. Nun kommen die Bäume seit Ostern in die Erde. Die Deutsche Bahn erfüllt damit ihr Versprechen. Als im Frühjahr vorigen Jahres an der Bahnstrecke Dresden-Leipzig zahlreiche alte Bäume von der Bahn gefällt wurden, war eine gewisse Empörung in Priestewitz nicht zu überhören. Wir haben doch eine Baumschutzsatzung, hieß es damals. Doch die Bäume mussten aus Sicherheitsgründen gefällt werden, um bei Sturm den Bahnverkehr nicht zu gefährden. Auf mindestens sechs Metern links und rechts der Gleise wurde der Aufwuchs entlang der Strecke beseitigt.

Anzeige
Die WOGENO sucht neue Mitarbeiter
Die WOGENO sucht neue Mitarbeiter

Die Wohnungsgenossenschaft Zittau eG bietet für engagierte Bewerber ein attraktives und verlässliches Arbeitsumfeld.

Schnell einigte man sich damals auf die Ersatzpflanzungen. Weil die Gemeinde auch erst im Nachhinein von den Fällarbeiten informiert wurde. Eine Inspektion der Bahn an der Strecke hatte schnelles Handeln erfordert. Nun ist man in Priestewitz froh, dass frisches Grün in die Landschaft kommt.