Teilen: merken

Bahnbrücke wird 2017 saniert

Die Stadt baut bis zum Frühjahr eine neue Wache an der Fabricestraße. Doch damit enden die Arbeiten dort lange nicht.

Zwar hatte es zuletzt Probleme an der Außenanlage geben. Trotzdem geht der Innausbau der neuen Feuer- und Rettungswache an der Ecke Magazin-/Fabricestraße zügig voran. In wenigen Monaten sollen die Feuerwehrleute von der Wache Louisenstraße einziehen.

Derzeit wird auch die Fabricestraße saniert und ausgebaut, damit die Fahrzeuge der Feuerwehr dort gut und schnell vorankommen. Doch der Weg zur Feuerwache wird trotz des Ausbaus nach der Inbetriebnahme noch mehrere Monate über eine marode Bahnbrücke an der Fabricestraße führen. Ein Ersatzbau ist bereits geplant, die Planung liegt derzeit zur Prüfung bei der Deutschen Bahn, teilt der Leiter des Straßen- und Tiefbauamtes, Reinhard Koettnitz, mit.

Symbolbild Anzeige
Anzeige

Sachsen in ihrem Element

Das eigene Bundesland per Film bereisen? Diese Kurzfilmreihe macht es möglich!

Mit dem Bau soll im ersten Quartel 2017 begonnen werden – wenn die neue Feuerwache längst in Betrieb ist. Je nach gewählter Variante dauern die Arbeiten zwischen sechs und zehn Monate. Die Straße muss dafür voll gesperrt werden. Während der Arbeiten an der Bahnbrücke müssen die Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr dann über Umwege ausrücken. (uki)