merken

Bahngebäude unterm Hammer

Ebersbach. Wenn bei den Winter-Auktionen der Sächsischen Grundstücksauktionen AG (SGA) wieder der Hammer fällt, stehen auch zwei Objekte in Ebersbach zum Verkauf. Es geht um zwei Gebäude samt Grundstücke auf dem Bahnhofsareal.

Von Romy Altmann-Kühr

Ebersbach. Wenn bei den Winter-Auktionen der Sächsischen Grundstücksauktionen AG (SGA) wieder der Hammer fällt, stehen auch zwei Objekte in Ebersbach zum Verkauf. Es geht um zwei Gebäude samt Grundstücke auf dem Bahnhofsareal. Zum einen steht der ehemalige Güterbahnhof mit dem Verwaltungsgebäude zum Verkauf. Wie die SGA informiert, ist der Güterbahnhof teilweise vermietet an einen örtlichen Brennstoffhandel. Die ganze Fläche umfasst etwa 47 600 Quadratmeter und kann für ein Mindestgebot von 15 000 Euro ersteigert werden. Güterschuppen und diverse Lagergebäude gehören ebenfalls mit in die Versteigerungsmasse.

Anzeige
Das Deutsche Hygiene-Museum

Mit seinem vielfältigen Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm ist es ein beliebtes Ausflugsziel für Gäste aus aller Welt. Es ist viel mehr als nur ein Museum.

Außerdem zum Verkauf steht der ehemalige Wasserturm auf der anderen Bahnsteigseite. Der ehemalige Wasserturm steht auf einem 23 700 Quadratmeter großen Grundstück und hat eine Zufahrt über die Bahnhofstraße. 3 600 Quadratmeter des Areals sind Kleingärten. Der Wasserturm ist denkmalgeschützt. Dazu gehört außerdem ein früheres Dienstgebäude. 9 000 Euro beträgt hier das Mindestgebot.

Die Winter-Auktionen der SGA finden am 27. November in Dresden und am 29. November in Leipzig statt. Insgesamt werden 119 Immobilien mit einem Auktionslimit von rund 7,1 Millionen Euro aufgerufen. Die Dresdner Auktion beginnt 11 Uhr im Hotel Elbflorenz im World Trade Center nahe des Hauptbahnhofes. (SZ)