merken

Bautzen

Versteigerung ohne Anwesende

Der Wilthener Bahnhof kommt am Freitag in Berlin unter den Hammer. Die Bieter sind aber nicht vor Ort.

Wenn in Berlin ein Käufer für den Wilthener Bahnhof ermitttelt wird, können Daheimgebliebene live dabei sein.
Wenn in Berlin ein Käufer für den Wilthener Bahnhof ermitttelt wird, können Daheimgebliebene live dabei sein. © Uwe Soeder

Wilthen. Wenn sich am Freitag in Berlin Interessenten um den Zuschlag für das Wilthener Bahnhofsgebäude gegenseitig überbieten, wird keiner von ihnen zugegen sein. Wie auf der Seite der zuständigen Deutsche Grundstücksauktionen AG derzeit zu lesen ist, findet die geplante Auktion ohne persönliche Teilnehmer statt. Die Maßnahme sei eine Reaktion auf die "Eindämmungsmaßnahmenverordnung des Berliner Senats vom 22.03.2020" heißt es auf der Online-Präsenz weiter.

Die Abgabe von Geboten sei dennoch schriftlich, per Telefon oder Internet möglich. Kosten für die Bietenden seien damit nicht verbunden. Interessenten werden lediglich gebeten, sich bereits vorab mit dem Auktionshaus in Verbindung zu setzen und entsprechende Vollmachten auszustellen.

Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Diese berechtigen Mitarbeiter der Deutsche Grundstücksauktionen AG im Anschluss, im Sinne der Bieter an der Versteigerung teilzunehmen. Spannend für Daheimgebliebene dürfte der Live-Stream werden, den das Auktionshaus ankündigt. Ein entsprechender Link werde auf der Internetseite zur Verfügung gestellt. Auf diese Weise können die Wilthener am heimischen Rechner mitfiebern, wenn der markante Bau für einen Startpreis von 12.000 Euro unter den Hammer kommt. (SZ)

www.dga-ag.de

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.