merken

Pirna

Bahnstrecke wegen Erdrutsch gesperrt

Die internationale Zugstrecke zwischen Bad Schandau und Schöna war am Freitag lahmgelegt. S-Bahn-Reisende mussten umsteigen.

Der Zugbetrieb durchs Elbtal war am Freitag unterbrochen.
Der Zugbetrieb durchs Elbtal war am Freitag unterbrochen. © Archiv: Marko Förster

Ein Erdrutsch am Bad Schandauer Betriebsbahnhof Ost bei Krippen hat am Freitag den Zugverkehr im Elbtal zwischen Bad Schandau und Schöna lahmgelegt. In der Nacht zum Freitag gegen 1.30 Uhr wurden Schlamm und Geröll auf den Gleisen in Höhe Bahnkilometer 19 entdeckt. Daraufhin wurde die Strecke gesperrt. Ursache: Durch Starkregen in der Nacht zum Freitag gab es einen Erdrutsch, bei dem zwei von vier Gleisen mit Schlamm bedeckt wurden.

Die Beseitigung des Gerölles dauerte den ganzen Freitag an, dazu wurden auch die Oberleitungen vom Strom getrennt und abgeschaltet. Die S-Bahnlinie S1 fiel aus, wurde durch Busse ersetzt. Ein Busnotverkehr wurde zwischen Bad Schandau und Schmilka-Hirschmühle eingerichtet. Erst am späten Freitagabend konnten die S-Bahnen wieder fahren.

Zuverlässigkeit und Erfahrung
Zuverlässigkeit und Erfahrung

Kettensäge kaputt oder Profi-Gerät für´s Wochenende gesucht? Bei HOLDER kein Problem: Onlineshop, Werkstatt und Leihservice sorgen für funktionierendes und passendes Gerät.

Auch am Sonnabend und Sonntag soll es weitere Instandsetzungsarbeiten, jedoch ohne Einschränkungen im Zugverkehr, geben.

Mehr zum Thema Pirna